Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome >

Krebs vorbeugen: Bewegung senkt das Risiko für manche Krebsarten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Krebs vorbeugen  

Diesen Krebsarten können Sie vorbeugen

01.09.2011, 14:19 Uhr

Krebs vorbeugen: Bewegung senkt das Risiko für manche Krebsarten. Krebs vorbeugen: Bewegung senkt das Risiko für Darm- und Brustkrebs. (Quelle: imago)

Bewegung senkt das Risiko für Darm- und Brustkrebs. (Quelle: imago)

Viele Krebsfälle wären vermeidbar: Die Weltgesundheitsorganisation schätzt, dass mindestens ein Drittel der Krebserkrankungen in den westlichen Ländern durch ungesunde Ernährung, Rauchen oder Bewegungsmangel entsteht. Doch nicht alle Krebsarten lassen sich durch den Lebensstil beeinflussen. Dr. Birgit Hiller vom Krebsinformationsdienst am Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) in Heidelberg erklärt, welchen Tumorarten Sie vorbeugen können.

Risiko für Lungen-, Darm- und Brustkrebs senken

"Die fünf häufigsten Krebsarten in Deutschland sind Lungenkrebs, Darmkrebs, Brustkrebs, Prostatakrebs und Hautkrebs", sagt Birgit Hiller. Bei vier davon - Lungen-, Darm-, Brust- und Hautkrebs - spiele der Lebensstil eine große Rolle. Beispielsweise lässt sich das Risiko für Lungentumore deutlich senken, indem man nicht raucht. Hautkrebs lässt sich in vielen Fällen durch guten Sonnenschutz vermeiden. Was viele nicht wissen: Auch das Risiko, an Darm- oder Brustkrebs zu erkranken, lässt sich senken. "Darmkrebs sowie Brustkrebs nach den Wechseljahren stehen im Zusammenhang mit Übergewicht und Bewegungsmangel", sagt Hiller.

Nichtrauchen beugt Blasenkrebs vor

Auch vielen selteneren Krebsarten kann man vorbeugen. "Das Risiko, an Blasenkrebs zu erkranken, ist für Raucher deutlich erhöht", sagt Hiller. Der Verzicht auf Alkohol senkt das Risiko für mehrere Krebsarten, nämlich für Tumore in Mund, Rachen, Kehlkopf, Speiseröhre und Darm. Biologin Hiller betont allerdings, dass es auch bei diesen lebensstilabhängigen Krebserkrankungen Patienten gibt, bei denen kein erkennbarer Risikofaktor vorliegt - so gibt es beispielsweise Nichtraucher, die an Lungenkrebs erkranken.

Leukämie und Lymphtumore kaum vermeidbar

Es gibt allerdings auch eine Reihe von Krebsarten, bei denen der Lebensstil offenbar keine Rolle spielt. Sowohl bei Leukämie als auch bei Lymph- und Hirntumoren ist völlig ungeklärt, wie die Krankheit entsteht. Auch für Prostatakrebs, die häufigste Krebserkrankung bei Männern, sei kein Zusammenhang zwischen Lebensstil und Tumorentwicklung erkennbar.

Lebensstil wichtiger als Umweltfaktoren

Insgesamt lohnt es sich, einen gesunden Lebensstil zu pflegen, um sein persönliches Erkrankungsrisiko zu senken. Die Weltkrebsorganisation UICC hat zehn Tipps veröffentlicht, mit denen jeder sein Krebsrisiko senken kann. Laut Birgit Hiller schätzen viele Menschen die Risikofaktoren falsch ein. So werde die Rolle von Umweltfaktoren sowie von Stress in der Krebsentstehung überschätzt. Die Möglichkeiten, mit einem gesunden Lebensstil vorzubeugen, werden hingegen oft nicht erkannt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Shopping
Sommerliche Zehentrenner von Birkenstock, Hilfiger u. v. m.
bei BAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017