Sie sind hier: Home > Gesundheit > Krankheiten & Symptome > Krebs-Erkrankungen >

Risiko für Haut- und Brustkrebs steigt mit der Körpergröße

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schwedische Studie  

Größere Menschen haben ein höheres Krebsrisiko

06.10.2015, 08:29 Uhr | Nina Weber, Spiegel Online

Risiko für Haut- und Brustkrebs steigt mit der Körpergröße. Größenunterschiede wirken sich tatsächlich auf das Krebsrisiko aus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Größenunterschiede wirken sich tatsächlich auf das Krebsrisiko aus. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Mit zunehmender Körpergröße steigt die Gefahr, an Krebs zu erkranken. Eine Studie mit Millionen Schweden bestätigt jetzt diese These insbesondere für Haut- und Brustkrebs.

Es mag kurios klingen, aber ist inzwischen wissenschaftlich gut belegt: Größere Menschen haben ein größeres Krebsrisiko. Der Zusammenhang wurde schon in einer Reihe von Studien beobachtet, nun hat ein schwedisches Forscherteam eine besonders große Untersuchung präsentiert.

Ein Team um Emelie Benyi vom Stockholmer Karolinska Institutet hat Daten von 5,5 Millionen Menschen ausgewertet, die zwischen 1938 und 1991 in Schweden geboren wurden. Alle Krebsfälle ab einem Alter von 20 Jahren wurden erfasst und mit der Körpergröße in Zusammenhang gesetzt.

UMFRAGE
Gehen Sie regelmäßig zur Krebsvorsorge?

Die Forscher konnten auf einen derart großen Datensatz zugreifen, weil in Schweden jeder Bürger eine persönliche Identifikationsnummer hat und diese in diversen staatlichen Datenbanken vermerkt ist, darunter im Geburts- und im Krebsregister.

Auf dem Kongress der europäischen Gesellschaft für pädiatrische Endokrinologie berichtete das Team:

  • Pro zehn Zentimeter zusätzlicher Körpergröße steigt das relative Risiko, an Krebs zu erkranken bei Männern um elf Prozent, bei Frauen um 18.
  • Die Gefahr, schwarzen Hautkrebs zu entwickeln, stieg laut ihren Daten sogar um rund 30 Prozent.
  • Die Brustkrebsgefahr für Frauen stieg pro zehn Zentimeter zusätzlicher Körpergröße um rund 20 Prozent.

Mögliche Ursachen

Gründe für den Zusammenhang kann die Studie allerdings keine liefern. Es gibt jedoch mehrere Möglichkeiten, ihn zu erklären. Großgewachsene Menschen produzieren mehr Wachstumsfaktoren, die in Kindheit und Jugend das Wachstum anregen, aber später eventuell auch die Krebsentwicklung. Ebenso könnten Umwelteinflüsse erst das Wachstum ankurbeln und später den Krebs. Forscher diskutieren auch, ob größere Menschen schlicht anfälliger für Krebs sind, weil sie mehr Körperzellen besitzen. Dadurch steigt logischerweise das Risiko, dass einzelne Zellen zu Krebszellen werden.

Das Ergebnis bestätigt im Wesentlichen frühere, kleinere Studien. Sie wolle betonen, dass die Daten das Krebsrisiko auf Bevölkerungsebene widerspiegeln, sagte Benyi. Was das Ergebnis über das Krebsrisiko eines Einzelnen aussage, sei schwer einzuschätzen.

Klar ist, dass jeder etwas dafür tun kann, sein Krebsrisiko zu senken: Verzicht auf Zigaretten, das Vermeiden von Sonnenbränden, Normalgewicht halten - das sind einige der empfohlenen Maßnahmen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Warme Strickmode für die kalte Jahreszeit
jetzt bei BONITA shoppen
Shopping
19% MWSt geschenkt! Ihr Lieblingsmöbel entdecken
und sparen bei xxxlshop.de
Shopping
300 Minuten und 100 SMS in alle dt. Netze und 1000 MB
zu congstar.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017