Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Ein Paar, das keine Eifersucht kennt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Offenes Sexleben  

Ein Paar, das keine Eifersucht kennt

26.03.2012, 19:45 Uhr | tp

Ein Paar, das keine Eifersucht kennt. Partnertausch belebt das Liebesleben von Swingern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Partnertausch belebt das Liebesleben von Swingern. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Traute Zweisamkeit? Das Liebesleben von Karen und Stefan sieht anders aus. Aufgeschlossene Erotik ist dem Paar sehr wichtig – Swingerclubs und Pärchenabende stehen ganz oben auf ihrer Liste. Beide erzählen, wie sie ihre experimentierfreudige Beziehung gestalten.

Clubbesuche und Pärchentreffen

Sex zu dritt spielt sich bei den meisten Menschen höchstens in der Fantasie ab. Für Stefan und Karen gehört er zu einem erfüllten Liebesleben dazu –  und das nicht, weil erotische Zweisamkeit aus lauter Gewohnheit den Reiz für das Paar verloren hat. Seit knapp zwei Jahren teilen die beiden Sechsundvierzigjährigen ihr Leben – und ihr Bett. Erotisch aufgeschlossen waren sie auch in ihren vorherigen Beziehungen schon. Für Stefan gehörten mehr oder weniger regelmäßige Clubbesuche bereits seit vielen Jahren dazu. Karen, die vorher zwar nie einen Swingerclub besuchte, fand Erfüllung bei privaten Abenden mit anderen Pärchen. 

Lust steht im Vordergrund

„In meiner vorherigen Beziehung hatten wie eigentlich immer einen Hausfreund, eine Hausfreundin oder ein anderes Pärchen, mit denen wir uns regelmäßig zu erotischen Begegnungen verabredet haben“, gibt Karen freimütig zu. „So lange ich zurückdenken kann, hat das schon immer einen besonderen Reiz auf mich gehabt.“ Ihr Lebensgefährte sieht es ebenso. „Ich bin auch schon immer sehr aufgeschlossen gewesen, habe sexuell viel ausprobiert. Dass Karen und ich ähnliche Vorlieben haben und beide sehr offen sind, haben wir bereits beim Kennenlernen gemerkt“, schmunzelt Stefan. „Sonst würde es zwischen uns wahrscheinlich auch nicht funktionieren. Da müssen beide schon ähnlich veranlagt sein“, fügt er hinzu.

Wenn ein Partner nicht reicht

Doch warum reicht ein Partner nicht, um ein erfülltes Sexualleben zu haben? „Für uns hat das gar nichts mit reichen oder nicht reichen zu tun“, erklärt der Sechsundvierzigjährige. „Ich sehe, wie Karen es beispielsweise genießt, von zwei Männern gleichzeitig verwöhnt zu werden. Diesen Genuss gönne ich ihr und möchte ihn ihr überhaupt nicht vorenthalten. Gerade weil ich auch weiß, wie sehr es mir umgekehrt gefällt, wenn sich zwei Frauen gleichzeitig mit mir beschäftigen“, sagt er und Karen grinst zustimmend. „Außerdem haben wir darüber hinaus natürlich auch nur für uns alleine sehr viel Spaß im Bett“, ergänzt sie. 

Fremdgehen bedeutet Heimlichkeit

Mit Fremdgehen hat es für beide nicht das Geringste zu tun. „Wir machen sowas nur zusammen“, sagt Karen. „Auch im Swingerclub verständigen wir uns vorher immer mit Blicken, ob der andere einverstanden ist.“ Stefan sieht es ebenso: „Bei uns gibt es keine Heimlichkeiten, kein hinter dem Rücken des anderen. Man betrügt nur, wenn man etwas macht, was der Partner nicht mitbekommen soll. Das käme für uns auf gar keinen Fall in Frage“, erklärt er. In diesem Punkt ist sich das Paar absolut einig. „Sollte Stefan abends in der Bar einfach mal einen One-Night-Stand haben, dann gäbe es richtig Theater“, droht Karen lachend. „Sowas mache ich schließlich auch nicht“, sagt sie.

Ein ganz normales Paar

Eifersucht ist für die aufgeschlossenen Swinger kein Thema. Was sie aneinander haben, wissen sie zu schätzen. Schließlich teilen sie nicht nur ihre erotischen Vorlieben, sondern auch ihren Alltag miteinander. „Auf der Suche nach einer Beziehung waren wir eigentlich beide nicht als wir uns kennenlernten“, erzählt Karen. „Geplant war am Anfang eher ein lockerer Flirt, eine Affäre – eben weil wir sexuell so auf einer Wellenlänge liegen.“  Doch seit dem Tag ihrer ersten Begegnung haben sie keinen einzigen Tag mehr ohne den anderen verbracht, seit vier Monaten haben sie sogar eine gemeinsame Wohnung – obwohl es für beide eigentlich ausgeschlossen war, mit jemandem zusammen zu ziehen.  In den Augen des einen oder anderen mögen sie ungewöhnlich lieben, leben tun sie jedoch wie jedes andere Paar auch.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Lettland 
US-Fallschirmjäger: Spektakulärer Absprung

Amerikanische Fallschirmjäger üben eine Luftlandeoperation in Lettland. Die Soldaten gehören zur 173. Luftlandebrigade mit Hauptquartier im italienischen Vicenza. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
Arztsuche 
Einen guten Arzt finden

Hier finden Sie Haus- und Fachärzte in Ihrer Nähe. Arztsuche


Shopping
Shopping
Das Samsung Galaxy S7 nur 1,- €*

im Tarif MagentaMobil M mit Top-Smartphone bei der Telekom. Shopping

Shopping
Portable Bluetooth-Speaker für alle Gelegenheiten

Jetzt entdecken, vergleichen und genau den Richtigen finden! Online unter www.teufel.de Shopping

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z

Anzeige
shopping-portal