Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Geschlechtskrankheiten: Umfrage zeigt erschreckende Sorglosigkeit beim Sex.

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Risiko Geschlechtskrankheiten  

Umfrage zeigt erschreckende Sorglosigkeit beim Sex

18.02.2014, 15:26 Uhr | t-online.de

Geschlechtskrankheiten: Umfrage zeigt erschreckende Sorglosigkeit beim Sex.. In der Hitze der Leidenschaft vergessen viele jüngere Erwachsene, sich beim Geschlechtsverkehr zu schützen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

In der Hitze der Leidenschaft vergessen viele jüngere Erwachsene, sich beim Geschlechtsverkehr zu schützen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Trotz Aids und steigender Infektionszahlen bei den Geschlechtskrankheiten schützen sich viele Menschen nicht ausreichend beim Geschlechtsverkehr. Das zeigt eine aktuelle Umfrage der britischen Online-Apotheke "ukmedix", an der 1.231 Personen im Alter von 18 bis 30 Jahren teilnahmen. Demnach hatten 64 Prozent in der Vergangenheit schon einmal ungeschützten Verkehr. Alarmierend dabei ist vor allem, dass sich die Mehrheit der Befragten erst hinterher um die möglichen Folgen des unbedachten Handelns kümmert.

Bedeutung der Kondome wird überschätzt

Wie die Umfrage zeigt, scheint das Unwissen in Bezug auf Geschlechtskrankheiten und deren Prävention groß zu sein. So gaben erstaunliche 39 Prozent der Befragten an, schon einmal ungeschützten Sex mit jemandem gehabt zu haben, der unter einer sexuell übertragbaren Krankheit litt.

Jeder Vierte (26 Prozent) wäre bereit, mit einer Person zu schlafen, die eine Geschlechtskrankheit hat. Die Begründung: Der Schutz eines Kondoms wird für absolut sicher erachtet in Bezug auf die Krankheitsübertragung. Elf Prozent würden sich trotz sexuell übertragbarer Krankheiten stets zum Sex verleiten lassen, da die Versuchung stärker sei als die Vernunft.

UMFRAGE
Wie halten Sie es mit "Safer Sex"?

Ein Risiko einzugehen ist nicht ratsam

Bei näherer Betrachtung dieser Resultate ist es umso schockierender, dass 23 Prozent der Befragten selbst auch schon einmal von einer Geschlechtskrankheit betroffen waren. Darunter hatten es die meisten Personen mit einer Chlamydien-Infektion zu tun. "Sich dem Risiko einer sexuell übertragbaren Krankheit auszusetzen, ist niemals ratsam - auch wenn Kondome einen gewissen Schutz bieten", warnt Sarah Bailey von der UKMedix.com. Zudem schützen diese meist beim Oralsex nicht.

Bei Chlamydien, Tripper und Syphilis handelt es sich außerdem um so genannte Schmierinfektionen, die über Hautkontakt übertragen werden. Ansteckende Herpesbläschen und Feigwarzen liegen zudem meist außerhalb der durch das Kondom geschützten Körperstellen.

Geschlechtskrankheit auch in Deutschland verbreitet

Hier ist auch eine Unvorsichtigkeit in den deutschen Betten zu beobachten. So hat das Robert-Koch-Institut erst im Dezember 2013 steigende Zahlen für die Syphilis vermeldet. Bundesweit gab es demnach 2012 4.410 Syphilis-Fälle, zwei Jahre davor waren es nur 3.027. Auch andere Geschlechtskrankheiten sind bundesweit auf dem Vormarsch. Die Deutsche Gesellschaft für sexuell übertragbare Krankheiten geht von 80.000 Neuinfektionen mit humanen Papillomviren pro Jahr aus. Diese können Gebärmutterkrebs auslösen. Hinzu kommen rund 100.000 bakterielle Infektionen durch Chlamydien, die bei Frauen und Männern zu Unfruchtbarkeit führen können.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Shopping
Das ideale Geschenk – NIVEA Eau de Toilette
bis 18.12.versandkostenfrei bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017