Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Verhütungszäpfchen: Verhüten mit Gels, Cremes und Zäpfchen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verhütungszäpfchen  

Verhüten mit Gels, Cremes und Zäpfchen

26.01.2010, 15:08 Uhr | ag

Verhütungszäpfchen: Verhüten mit Gels, Cremes und Zäpfchen. Verhütung: Verhütungszäpfchen (Foto: imago)

Verhütungszäpfchen (Foto: imago)

Chemische Mittel zur Verhütung sind als Salben, Cremes oder Zäpfchen erhältlich. Sie sollen verhindern, dass Spermien die Eizelle befruchten. Die Verhütungszäpfchen müssen mindestens zehn Minuten vor dem Geschlechtsverkehr in die Scheide eingeführt werden - und zwar möglichst nah an den Muttermund. Erst dort entfalten sie die verhütende Wirkung, die allerdings nur für einen Samenerguss gewährleistet ist.

Die richtige Anwendung

Wichtig ist, dass das Zäpfchen möglichst tief in die Vagina eingeführt wird. Dort löst es sich innerhalb von zehn Minuten vollständig auf und bildet dabei einen feinen Schaum, der sich in der Scheide gleichmässig ausbreitet und den Spermien abtötenden Wirkstoff freigibt. Dieser hemmt die Spermien in ihrer Beweglichkeit und hindert sie daran, weiter in Richtung Muttermund vorzudringen. Die Wirkung eines Zäpfchens hält etwa eine Stunde an. Zu beachten ist allerdings, dass bei weiterem Geschlechtsverkehr, innerhalb von einer Stunde, ein neues Zäpfchen eingeführt werden muss. Wichtig ist auf jeden Fall, die Hinweise der Packungsbeilage zu lesen, da sie von Produkt zu Produkt verschieden sein können.

Wie sicher sind Verhütungszäpfchen?

Wie alle chemischen Verhütungsmittel sind auch die Zäpfchen relativ unsicher. Ihr Pearl-Index schwankt je nach Präparat zwischen 3 und 21.Zum Vergleich: Die Pille besitzt einen Pearl-Index zwischen 0,1 bis 0,9 - ist also wesentlich sicherer. Wer dennoch chemische Verhütungsmittel benutzen möchte, sollte diese mit anderen mechanischen Verhütungsmitteln wie zum Beispiel Pessar oder Lea Contraceptivum verwenden. In den meisten Fällen eignen sich dafür nur wasserlösliche, chemische Verhütungsmittel. Präparate auf Öl- oder Fettbasis können die Gummiwand der Kunststoffkappen angreifen und sie für Spermien durchgängig machen. Um auf Nummer sicher zu gehen, lassen Sie sich am besten von einem Gynäkologen oder in einer Beratungsstelle von Pro Familia beraten.

Gibt es Nebenwirkungen?

Die Chemikalien in den Verhütungszäpfchen können diverse Nebenwirkungen haben. Manche Frauen spüren ein Wärmegefühl und ein unangenehmes Brennen, das durch eine Schleimhautreizung ausgelöst wird. Es kann auch zu allergischen Reaktionen kommen. Wer für Scheideninfektionen anfällig ist, sollte gänzlich auf chemische Verhütungsmittel verzichten. Eine Studie der Vereinten Nationen (UN) ergab, dass sich Frauen, die chemische Verhütungsmittel mit dem Wirkstoff Nonoxynol-9 benutzen, deutlich häufiger mit dem HI-Virus infiziert haben. Vermutlich kann das HI-Virus über die gereizten Schleimhäute leichter in den Körper eindringen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages
Ähnliche Themen im Web

Shopping
Shopping
Zaubern Sie die Zeichen der Zeit einfach weg
Bye-bye Falten mit Youthlift von asambeauty
Shopping
Boxspringbett inkl. Topper statt 1.111,- € für nur 599,- €
jetzt bei ROLLER.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017