Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben >

Verhütung: So verhüten Sie richtig im Urlaub

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verhütung  

Auch im Urlaub richtig verhüten

06.06.2011, 12:16 Uhr | ag, dpa

Verhütung: So verhüten Sie richtig im Urlaub. Bei hohen Temperaturen geschehen häufig Verhütungspannen. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Bei hohen Temperaturen geschehen häufig Verhütungspannen. (Foto: imago) (Quelle: imago)

Im Urlaub macht die Liebe besonders Spaß. Aber genau deshalb sollten Paare einen kühlen Kopf bewahren und besonders sorgsam zu verhüten. Durch verändertes Klima und die Zeitumstellung in den Urlaubsorten ist das Risiko einer Verhütungspanne höher als sonst. Hier finden Sie einige Regeln zum sicheren Schutz. Weitere Infos zum Thema Verhütung erhalten Sie in unserem Verhütungslexikon.

Klimawechsel verursacht Zyklusschwankungen

Im Urlaub ungewollt schwanger geworden? Das kommt gar nicht so selten vor. Das liegt zum einen daran, dass viele in der schönsten Zeit des Jahres sorgloser und spontaner sind und das Thema Verhütung häufiger vernachlässigt wird. Zum anderen unterliegt der Zyklus der Frau gewissen Schwankungen, die durch Einflüsse wie Klima- oder Zeitumstellung, Aufregung oder Reisestress verstärkt werden können. Auf Reisen ist der Zyklus daher oft nicht mehr berechenbar. Besonders Paare, die nur an den fruchtbaren Tagen verhüten, sollten sich dessen bewusst sein und darauf achten, dass der Empfängnisschutz über den gesamten Reisezeitraum garantiert ist. sonst kann es leicht passieren, dass der nächste Urlaub ein Familienurlaub wird.

Pillenpanne durch Zeitverschiebung

Gerade im Urlaub empfinden viele Frauen das tägliche Hormones schlucken nach Zeitplan als störend. Bei langen Flügen mit Zeitzonenwechsel gerät das Einnahmeschema der Pille ohnehin schnell durcheinander. Bei so genannten Kombinationspillen (Östrogen und Gestagen) besteht ein sicherer Schutz nur dann, wenn der Zeitabstand zwischen zwei aufeinander folgenden Pillen nicht mehr als 36 Stunden beträgt. Bei der "Minipille", die nur das Hormon Gestagen enthält, ist es noch schwieriger: Hier muss die Einnahmezeit mit maximalen Schwankungen von nur drei Stunden eingehalten werden. Das heißt, die Frau muss genau berechnen, wann sie die Pille im Urlaub einnimmt. Bei Zeitverschiebungen kann das durchaus ein Problem sein. In diesem Fall lohnt es sich, eine Uhr mit der deutschen Zeit oder mit Alarmfunktion mitzunehmen, um den Zeitraum nicht zu überschreiten.

Kondome werden in der Hitze brüchig

Bei korrekter Anwendung gehören Kondome zu den sicheren Verhütungsmitteln. Obendrein haben sie den Vorteil, vor Aids zu schützen. Dennoch kommt es gerade im Urlaub häufiger als sonst vor, dass Kondome versagen. Warum das so ist, erklärt Dr. Klaus König vom Berufsverband der Frauenärzte e.V. (BVF): "Die geeignete Aufbewahrung ist neben der richtigen Anwendung eine wichtige Voraussetzung für die Sicherheit von Kondomen." Die feine Haut aus Latex vertrage keine Sonneneinstrahlung, Hitze oder Quetschung. Daher sollten die Gummis niemals in der Geldbörse transportiert oder in der prallen Sonne gelagert werden. Brüchige Kondome oder solche aus beschädigten Verpackungen sollten niemals verwendet werden. Auch das Haltbarkeitsdatum, das auf jeder Verpackung aufgedruckt ist, sollte man im Auge behalten.

Die Pille niemals in die Sonne legen

Doch nicht nur das Kondom, sondern auch die Antibabypille hat ihre Tücken. Wer mit ihr in den Süden reist, sollte auch darauf achten, die Pille immer an einem kühlen Ort und niemals in der direkten Sonne aufzubewahren. Die Pillen der meisten Hersteller sollten nicht über 30 Grad Celsius gelagert werden. Sonst verlieren die Hormone an Wirksamkeit und bieten nicht mehr den gewohnten Schutz vor einer Schwangerschaft. Medikamente können ebenfalls die Wirkung der Pille vermindern. Wenn Sie neben der Pille weitere Arzneimittel im Urlaub einnehmen, sollten Sie dies mit Ihrem Gynäkologen besprechen. Einige verschreibungspflichtige Medikamente wie beispielsweise Antibiotika können die Wirkung der Pille beeinflussen. Medikamente, die Sie ohne ärztliche Verordnung einnehmen, sind in diesem Zusammenhang normalerweise unbedenklich.

Verhütungspflaster oder Verhütungsring?

Schwierig ist beim Badeurlaub auch der Umgang mit dem Verhütungspflaster: Obwohl es theoretisch Wasser- und Sonnenbäder überstehen sollte, kann es dennoch passieren, dass es sich nach dem Einreiben mit Sonnencreme ablöst. Sicherer ist da schon der Verhütungsring. Er wird von der Trägerin wie ein Tampon in die Vagina eingeführt und setzt über den Zeitraum des gesamten Zyklus Hormone frei. Ein Verrutschen ist so gut wie ausgeschlossen und auch Erbrechen oder Durchfälle können die Wirksamkeit dieses Verhütungsmittels nicht beeinträchtigen.

Montezumas Rache und die Folgen

Ein anderes Urlaubsproblem mit der Pille gibt es bei Magen-Darm-Beschwerden. Kommt es innerhalb von drei Stunden nach Einnahme der Pille zu Durchfall oder Erbrechen, ist die Verhütung nicht mehr sicher. Nehmen Sie in solch einem Fall sofort die nächste Pille ein. Wenn die Beschwerden nicht besser werden und der Durchfall anhält, ist der Schutz nicht mehr gewährleistet. Dann müssen Sie für den gesamten Zyklus zusätzlich verhüten. Haben Sie innerhalb von drei Stunden nach Einnahme Ihrer Pille keine Verdauungsprobleme, können Sie beruhigt sein: Die Verhütung ist sicher. Nehmen Sie das Präparat für den Rest des Zyklus wie gewohnt weiter. Frauen, die Hormonstäbchen, Verhütungsring oder Verhütungspflaster verwenden, müssen weder bei Durchfall noch bei Zeitverschiebungen etwas Besonderes beachten. Bei diesen Methoden wird dem Körper automatisch die ausreichende Hormonmenge zugeführt und geht direkt ins Blut.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Video des Tages

Shopping
Shopping
Bis zu 1,5 GB Datenvolumen - ab 2,95 €* pro 4 Wochen
die neuen Prepaid-Tarife der Telekom
Shopping
Haarausfall? Dünnes Haar? Jetzt aktiv werden!
mit dem Coffein Set von asambeauty
Shopping
Exklusiv: 15,- € Gutschein und gratis Versand
nur bis zum 30.08. bei MADELEINE
KlingelBabistabonprix.deLidl.deStreet OneCECILMADELEINEdouglas.deBAUR

 (Quelle: t-online.de)WICHTIGER HINWEIS:
Die Informationen ersetzen auf keinen Fall eine professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte. Die Inhalte von t-online.de können und dürfen nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Meistgesuchte Themen A bis Z
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Gesundheit > Gesund leben

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Prepaid-Aufladung
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • MagentaCLOUD
  • Homepages & Shops
  • De-Mail
  • Freemail
  • Mail & Cloud M
  • Sicherheitspaket
  • Hotspot
  • Telekom Fotoservice
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017