Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Outdoor-Handys - Der ideale Begleiter für Trekking-Freaks

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Outdoor-Handys: Der ideale Begleiter für Trekking-Freaks

06.02.2012, 12:35 Uhr | tj (CF)

Outdoor-Handys liegen voll im Trend und werden von immer mehr Herstellern angeboten. Dabei handelt es sich um besonders ausdauernde Mobiltelefone, die sich zum einen an Aktivsportler und zum anderen an Menschen richten, die in eher "technikfeindlichen" Umgebungen arbeiten müssen.

Auch unter Trekking-Freunden genießen die besonders robusten Outdoor-Handys große Popularität: Oftmals sind die Gehäuseumhüllungen nach Militärstandards zertifiziert und können im Zuge dessen sowohl Abstürze, als auch Wassereinwirkung aushalten.

Outdoor-Handys fordern Tribut beim Ausstattungsumfang

Die Robustheit hat allerdings ihren Preis: Mit dem Funktionsumfang moderner Smartphones haben Outdoor-Handys kaum etwas gemein. Stattdessen folgen die Geräte dem Credo „Weniger ist mehr“: Auf Multimedia- und Business-Funktionen wird weitgehend verzichtet. Stattdessen liegt der Fokus auf Treckking-tauglichen Anwendungen wie Kompass, Schrittzähler und Wettervorhersage. Die neuste Generation der Outdoor-Handys bietet zudem einen Internet-Zugang sowie ein UKW-Radio, das Sie in womöglich fremden Breitengraden auf dem neusten Stand halten soll. Der Bildschirm ist in der Regel sehr klein, was vor allem einen praktischen Hintergrund hat: Auf diese Weise sparen die Geräte wertvolle Akku-Ladung.

Kürzel verraten „Härtegrad“ und Trekking-Eignung 

In der Regel werden Outdoor-Handys mit den so genannten „IP-Schutzarten“ bezeichnet. Diese geben Auskunft über die Robustheit gegen Umwelteinflüsse, die das jeweilige Mobiltelefon beispielsweise beim Trekking gewährleisten kann. Der weit verbreitete Standard „IP 67“ signalisiert beispielsweise ein staubresistentes Gehäuse, das zudem etwa 30 Minuten lang in einer Tiefe von bis zu einem Meter wasserfest bleibt. Letzteres ist beim Standard „IP 65“ wiederum nicht gegeben: Ein solches Outdoor-Handy hält lediglich einen Wasserstrahl aus. Der „Härtegrad“ reduziert sich noch weiter bis „IP 54“, wo nur noch Staubablagerungen und Sprühwasser die Messlatte darstellen.

trax.de: Das sind die härtesten Handys für den Outdoor-Einsatz

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017