Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Blackberry - Ideal für Geschäftsleute?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Blackberry: Ideal für Geschäftsleute?

06.02.2012, 12:35 Uhr | sp (CF)

Mobiltelefone und Smartphones der Marke "BlackBerry" gelten vielerorts als Nonplusultra für geschäftliche Anwender: Sämtliche Modelle des kanadischen Herstellers RIM sind mit einer vollwertigen QWERTZ-Tastatur ausgestattet, die die Eingabe von SMS und E-Mails im Vergleich zu einem Touchscreen ohne herkömmliche Tasten deutlich beschleunigen soll.

Ein wesentlicher Vorteil liegt auch in der E-Mail-Funktion der BlackBerrys: Dank des so genannten „Push-Mail-Verfahrens“ erhalten Sie Ihre E-Mails-Nachrichten stets so schnell wie eine SMS, während der Abruf bei anderen Handys stellenweise in Intervallen von 15 bis 30 Minuten vonstattengeht. Die herstellereigene E-Mail-Server-Lösung ist heute in vielen Unternehmen im Einsatz und ermöglicht unter anderem einen komfortablen Abgleich des Datenbestands mit dem stationären Computer.

Blackberry sind vor allem Vielschreibern zu empfehlen

Die Kombination aus einer vollwertigen Tastatur und einem blitzschnellen E-Mail-Abruf empfiehlt Blackberry-Geräte in der Tat vor allem für die Nutzung im Geschäftsumfeld: Wer tagtäglich viele E-Mails unterwegs verfassen muss, kommt um ein solches Gerät kaum herum. Die Eingabe auf einer virtuellen Touchscreen-Tastatur erscheint im Vergleich dazu deutlich gewöhnungsbedürftiger: Das „Drücken“ der nicht vorhandenen Tasten gibt kein Feedback, was vor allem das Tippen längerer Texte erschwert. Dagegen bieten Blackberrys genauso wie bei einer Computer-Tastatur einen klar „fühlbaren“ Druckpunkt.

Nachholbedarf bei Multimedia und Bedienung

Hersteller RIM konzipierte seine Blackberrys bislang stets unter der Prämisse, dass geschäftliche Anwender keine Multimedia-Spielereien benötigen. Dementsprechend weisen selbst die neusten Modelle der Baureihe nur schwach ausgestattete Fotokameras und eine insgesamt rudimentäre Ausstattung auf. Auch fehlt es der herstellereigenen Benutzeroberfläche an Bedienkomfort: Betriebssysteme wie „Android“, die nicht zuletzt durch tausende, optional erhältliche Apps erweitert werden können,  sind den Blackberrys in dieser Hinsicht deutlich voraus. (Seniorenhandy: Was leistet das Mobiltelefon für ältere Menschen?)

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
100,- € Klimabonus beim Kauf von Siemens Produkten
OTTO.de
KlingelBabistabonprix.deESPRITStreet OneCECILMADELEINEdouglas.demyToys
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone

Anzeige
shopping-portal
Weiteres
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017