Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iOS 8 macht alte iPhones langsamer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nicht überstürzt installieren  

iOS 8 macht iPhones langsamer

18.09.2014, 13:46 Uhr | t-online.de

iOS 8 macht alte iPhones langsamer. iOS 8: Nicht jedes Apple-Gerät profitiert von den Neuerungen (Quelle: dpa)

Für Apple ist iOS 8 das "größte iOS Release aller Zeiten". Doch nicht jedes Gerät profitiert von den Neuerungen. (Quelle: dpa)

Das neue iPhone-Betriebssystem iOS 8 ist fertig und zum Download bereit. Vor dem Update sollten iPhone-Besitzer ein paar Einzelheiten beachten – und überlegen, ob eine Installation überhaupt sinnvoll ist. Denn das neue System bringt nicht nur Vorteile.

Der wichtigste Grund für ein Upgrade auf iOS 8 ist die Sicherheit: 58 Sicherheitslücken hat Apple geschlossen, darunter befinden sich auch kritische Lecks im Webbrowser und grundlegende Funktionen wie zum Beispiel die Anzeige für PDF-Dokumente. Allein aus diesem Grund kann von einem Upgrade nicht abgeraten werden. Doch gerade ältere iPhones haben nicht genug Rechenpower für iOS 8 und beginnen bei einigen Anwendungen zu ruckeln.

Wie das Technikmagazin "Ars Technica" berichtet, dauert ein Systemstart und das Öffnen vieler Apps nach einer Installation auf dem iPhone 4s deutlich länger. Das betrifft auch vorinstallierte Apps wie den Browser oder die Kamera. Das Magazin berichtet, der Browser benötige statt 1,25 Sekunden mehr als zwei Sekunden zum Start. Auch insgesamt soll das System sich ruckeliger anfühlen. Ebenfalls nachteilig wirke sich der kleine Bildschirm mit nur 3,5 Zoll des 4er-iPhones aus, da iOS 8 für die neuen 6er-Modelle ausgelegt ist, die mit 4,7 und 5,5 Zoll deutliche größere Displays haben.

Anzeige 
Apple iPhone 6

Das iPhone 6 ist nicht einfach nur größer. Es ist einfach in allem besser. Jetzt entdecken

Für neuere iPhones optimiert

Wir haben iOS 8 auch in unserer Redaktion auf verschiedenen Geräten getestet. Auf drei Testgeräten, einem iPhone 5s und 5c sowie auf einem iPad 4, konnten wir keine gravierenden Ruckler feststellen. Auf einem älteren iPhone 5 mit sehr vielen nachinstallierten Apps kam es hingegen zu erheblichen Einschränkungen. Hier stockte nicht nur die Anzeige, sondern es kam zudem zu Abstürzen. Der SMS-Ersatz WhatsApp reagierte beispielsweise gar nicht mehr.

Besitzer älterer iPhones und iPads sollten deshalb überlegen, mit dem Upgrade zu zögern. Bereits zum Update auf iOS 7 schob Apple nach kurzer Zeit ein Update hinterher, das die Performance verbesserte. Möglicherweise bessert der iPhone-Hersteller auch bei iOS 8 noch nach.

Wer updatet, sollte vorsorgen

Wer sich zu einem Upgrade auf iOS 8 entschließt, sollte vorsorgen: Apple schreibt einen Akkuladestand von 50 Prozent vor, ansonsten wird das Upgrade nicht ausgeführt. Außerdem sollte genügend Speicherplatz zur Verfügung stehen und die Aktualisierung in einem WLAN-Netz vorgenommen werden, da je nach Gerät knapp bis über ein Gigabyte Daten geladen werden.

Ist der Speicher auf dem Gerät knapp, empfiehlt sich die Installation über iTunes. Nicht zuletzt sollte genug Zeit vorhanden sein, denn je nach Downloadgeschwindigkeit und Prozessorpower kann mehr als eine Stunde vergehen, bis iPhone oder iPad wieder startklar sind.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal