Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > Apps >

Office Apps: Microsoft verschenkt Office für iOS und Android

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Büro-Geschenke  

Microsoft Office kostenlos für iOS und Android

08.11.2014, 10:10 Uhr | t-online.de

Office Apps: Microsoft verschenkt Office für iOS und Android. Mann bedient Office Excel am iPad (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Für die Office-Apps Word, Excel und Powerpoint müssen Privatnutzer kein Geld mehr zahlen. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Microsoft hat die monatliche Gebühr für seine Smartphone- und Tablet-Versionen von Word, Powerpoint und Excel gestrichen. Einige Profi-Funktionen lassen sich jedoch weiterhin nur im kostenpflichtigen Abo von Office 365 nutzen. Für das iPhone und iPad ist das neue Gratis-Office bereits jetzt erhältlich, Android-Nutzer müssen sich noch ein wenig gedulden.

Die neue Regelung gilt für Privatanwender, der geschäftliche Einsatz erfordert weiterhin ein Abo für Office 365, was mit rund zehn Euro pro Monat zu Buche schlägt. Zeitgleich zur Ankündigung veröffentlichte Microsoft aktualisierte Office-Apps für Apple iPad und iPhone, bestehend aus der Textbearbeitung Word, der Tabellenkalkulations-Software Excel und dem Präsentations-Programm Powerpoint.

Android-Office im Frühjahr 2015

Die Android-Variante von Office 365 soll Anfang 2015 erscheinen – auch hier soll die private Nutzung kostenlos sein. Testfreudige Nutzer mit Android-Tablet können sich bei Microsoft bereits für eine Vorabversion registrieren lassen, teilte das Unternehmen mit.

Die Möglichkeiten der Gratis-Suiten bleiben jedoch beschränkt. Bestimmte Funktionen sind weiterhin den zahlenden Kunden vorbehalten, etwa die Möglichkeit, Änderungen in Word-Dokumenten aufzuzeichnen oder Kopf- und Fußleisten für Briefe anzulegen. Auch der Zugriff auf Sprecher-Notizen in Powerpoint sowie die Bearbeitung von Dokumenten im Firmennetzwerk ist an ein Abo gekoppelt.

Harte Konkurrenz für Büro-Suite

Microsoft hatte lange damit gewartet, seine Office-Programme für iOS und Android verfügbar zu machen. Die Office-Apps sollte Kunden einen Anreiz geben, das sehr viel weniger verbreitete Smartphone-Betriebssystem Windows Phone zu wählen. Andere App-Entwickler konnten dieses Manko, Microsofts Office-Suite auf allen Geräten nutzen zu können, nur mit mäßigem Erfolg ausgleichen.

Laut Microsoft wurden die Office-Apps für das iPad bislang über 40 Millionen Mal heruntergeladen. Eine Woche nach der Vorstellung im März waren es angeblich zwölf Millionen Downloads. Gemessen an anderen Apps ein bescheidener Erfolg. Viele iOS-Nutzer äußerten ihren Ärger und waren nicht bereit für die Nutzung von Office ein Abonnement für Office 365 abzuschließen und wichen auf alternative Programme im App-Store aus.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal