Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

iPad Pro: Erstes Bild von Apples XL-iPad aufgetaucht

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

iPad Pro  

Erstes Bild von Apples XL-iPad aufgetaucht

07.01.2015, 09:47 Uhr | t-online.de

iPad Pro: Erstes Bild von Apples XL-iPad aufgetaucht. Dieses Bild soll das Gehäuse des iPad Pro zeigen. (Quelle: Screenshot: NoWhereElse.fr)

Dieses Bild soll das Gehäuse des iPad Pro zeigen. (Quelle: Screenshot: NoWhereElse.fr)

Bereits seit vergangenem Sommer wird darüber spekuliert, dass Apple im Frühjahr 2015 ein neues, größeres iPad-Modell auf den Markt bringen könnte. Wie das oft gut informierte französische Technik-Blog "Nowhere Else" berichtet, soll die Existenz des 13-Zoll-Tablets nun durch einen Mitarbeiter des Apple-Auftragsfertigers Foxconn so gut wie bestätigt sein. Dieser Mitarbeiter lieferte auch ein Bild des Gehäuses und einige technische Details.

Das neue iPad, dass iPad Pro oder auch iPad Air Plus heißen könnte, soll ein Display in der Größe zwischen 12,2 und 12,9 Zoll (30,98 bzw. 32,76 Zentimeter) haben und maximal 7,5 Millimetern dick sein.

Der Mitarbeiter hat dem Blog auch eine Computergrafik, ein so genanntes Rendering des angeblichen iPad Pro zugespielt. Auf dem Bildausschnitt lassen sich allerdings weder Geräteabmessungen noch viele andere Details erkennen. Zu sehen sind aber Aussparungen für Lautsprecher neben dem Powerbutton. Das könnte die Gerüchte bestätigen, nach denen das große iPad Stereo-Lautsprecher erhalten soll, zwei auf der Gehäuseoberkante, zwei unten. "Nowhere Else" bezeichnet den nicht näher benannten Foxconn-Mitarbeiter als zuverlässige Quelle, der in der Vergangenheit häufig zutreffende Informationen zum iPhone 6 geliefert habe.

UMFRAGE
Was halten Sie von einem großen iPad mit 13 Zoll-Display?

iPad Pro bekommt Design des iPad Air

Apple habe Prototypen des Riesen-iPad letzten Sommer getestet, allerdings seien die Tests dann wegen des iPhone 6 unterbrochen worden.

Optisch soll das Gehäuse dem iPad Air 2 und iPad mini 2 gleichen, also schmale Displaykanten an den Längsseiten haben. In früheren Berichten war beim Display von einer Auflösung von 2732 × 2048 Pixeln und einer Pixeldichte von 265 Pixeln pro Zoll die Rede.

Schon im November veröffentlichte die japanische Internetseite "Mac Fan" eine angebliche Planskizze des Gehäuses und nannte Abmessungen von 305,31 × 220,8 × 7 Millimetern. Auch hier wurde von vier Lautsprechern berichtet, einer "an jeder Ecke". Angetrieben werde das iPad Pro angeblich von einem neuen A9-Prozessor. Mit der Auslieferung sei zwischen April und Juni zu rechnen.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Wandelbare Notebooks 
Was taugen Convertible-Computer im Alltag?

Wir zeigen, wie sich der Spagat zwischen Notebook und Tablet-PC in der Praxis bewährt. Video

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal