Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > Apple Watch & Smartwatches >

Apple-Event am 9. März: Heute schlägt die Stunde der Apple Watch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apple-Event am 9. März  

Heute schlägt die Stunde der Apple Watch

09.03.2015, 07:13 Uhr | Melanie Ulrich, t-online.de

Apple-Event am 9. März: Heute schlägt die Stunde der Apple Watch. Unter dem Motto "Spring Forward" lädt Apple für den 9. März ein. (Quelle: t-online.de/Screenshot)

Unter dem Motto "Spring Forward" lädt Apple für den 9. März ein. (Quelle: Screenshot/t-online.de)

Apple hat heute zur nächsten Produktvorstellung nach San Francisco eingeladen. Um 19 Uhr unserer Zeit wird Apple-Chef Tim Cook die Bühne betreten. Wie üblich nennt das Unternehmen keine Details, Star des heutigen Abends dürfte aber Apples Smartwatch werden, die im April auf den Markt kommen soll. Bei der Ankündigung im vergangenen Jahr war die Uhr noch nicht komplett fertig entwickelt.

Seit der ersten Vorstellung der Apple Watch im September hat Apple intensiv an der Uhr gearbeitet. So soll das Betriebssystem einen Feinschliff bekommen haben und der Akku verschiedenen Tests unterzogen worden sein. Auch die induktive Ladefunktion wurde angeblich verbessert: Die Uhr kann – wie andere Smartwatches auch – geladen werden, ohne dass der Nutzer ein Kabel anschließen muss.

Von technischer Seite dürfte es bei der Präsentation kaum Überraschungen geben, denn viele Details sind mittlerweile bekannt. Apple hat die Smartwatch mit Sensoren vollgepackt, die für Fitness- und Gesundheits-Apps gedacht sind. Die Sensoren erkennen den Puls des Trägers sowie Bewegung und Beschleunigung. Die GPS-Ortsdaten allerdings bezieht die Uhr vom iPhone, denn sie hat keinen eigenen GPS-Sensor an Bord.

DIE NEUE APPLE WATCH
Was halten Sie von der neuen Apple Watch?

Preise bleiben spannend

Noch weitgehend offen ist, wie teuer die Apple Watch sein wird. Lediglich die Preise der kleinsten Variante sind bekannt, sie kostet zwischen 349 und 379 Dollar.

Bei den Topmodellen mit Goldgehäuse könnte ein höherer vierstelliger Betrag fällig werden. Technisch sind alle Uhren identisch, sie unterscheiden sich lediglich in der Größe (38 und 42 Millimeter) und den verwendeten Materialien.

Zeigt Apple auch ein iPad Pro?

Gut möglich, dass Apple sich heute Abend nicht nur der Smartwatch widmet, sondern auch ein neues iPad vorstellen wird. Inoffizielle Quellen berichten schon länger über ein größeres Modell mit einem 12-Zoll-Display, von dem bereits ein Bild aufgetaucht ist.

Es könnte iPad Pro oder auch iPad Air Plus heißen und ein Display in der Größe zwischen 12,2 und 12,9 Zoll (30,98 bzw. 32,76 Zentimeter) haben. Außerdem soll es mit Stereo-Lautsprechern ausgestattet sein, zwei auf der Gehäuseoberkante, zwei unten. Selbst von USB-Ports war in verschiedenen Meldungen die Rede.

Auch ein neues Macbook mit dem "neuen" 12-Zoll-Format und Retina-Display ist im Gespräch, außerdem wäre es Zeit für ein MacBook Pro mit neuen Prozessoren oder ein 5K-Thunderbolt-Display. Letztere werden seit beinahe vier Jahren unverändert verkauft. Ein Update könnte auch Apple-TV vertragen.

Was genau Apple letztendlich am 9. März vorstellen wird, erfahren Sie an dem Abend selbstverständlich hier bei uns.

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal