Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > Apple Watch & Smartwatches >

Apple Watch: Sicherheitslücke macht Smartwatch für Diebe attraktiv

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kein "Activation Lock"  

Sicherheitslücke macht Apple Watch für Diebe attraktiv

15.05.2015, 17:10 Uhr | t-online.de

Apple Watch: Sicherheitslücke macht Smartwatch für Diebe attraktiv. Diebe können die Apple Watch im Handumdrehen auf Werkseinstellungen zurück setzen. (Quelle: imago/ZUMA Press)

Diebe können die Apple Watch im Handumdrehen auf Werkseinstellungen zurück setzen. (Quelle: ZUMA Press/imago)

Apple hat was die Sicherheit der Apple Watch betrifft, wohl zu wenig Sorgfalt walten lassen. Ein Dieb könne die Apple Watch völlig problemlos in den Lieferzustand zurück versetzen, mit einem neuen iPhone koppeln und nutzen. Das berichtet das US-Technikblog "iDownloadBlog".

Wer ein iPhone oder iPad komplett löschen und in den Lieferzustand zurück versetzen will, der muss den "Activation Lock" von iOS überwinden. Dazu muss er die mit dem Gerät verknüpfte Apple-ID und das dazugehörige Passwort eingeben. Kennt er die Login-Daten nicht, bleibt ihm der Zugang versperrt und das Gerät lässt sich nicht neu aufsetzen.

Diese Funktion hat Apple bei der Apple Watch aber vergessen, wie "iDownloadBlog" schreibt und in einem Video zeigt. Das Video demonstriert, wie ein Nutzer die Passwortabfrage der Smartwatch umgeht, diese dann zurücksetzt und damit löscht. Danach lässt sich die Uhr mit einem anderen iPhone verbinden, als käme sie frisch aus der Verpackung.

Das Umgehen der Passwortabfrage ist simpel: Der Nutzer muss während der PIN-Abfrage einfach das Menü zum Ausschalten der Uhr aufrufen, indem er die seitliche Taste drückt. Anschließend muss er auf dem Display die Schaltfläche zum Ausschalten etwas länger fest drücken. Es erscheint die Abfrage: "Alle Inhalte und Einstellungen löschen?". Das wird bestätigt und schon wird die Uhr in jungfräulichen Zustand versetzt.

Apple Watch attraktiv für Diebe

Wenn Diebe die Apple Smartwatch erbeuten, können sie sie auf diese Weise selbst verwenden oder vor allem "verkaufbar machen". Verkaufbar, weil die Uhr eben problemlos mit einem anderen iPhone vom neuen unrechtmäßigen besitzer in Betrieb genommen und genutzt werden kann. Schwacher Trost: An die Nutzerdaten des eigentlichen Besitzers kommt der Dieb nicht heran, wenn die Uhr mit einer PIN geschützt ist.

Apple hatte mit iOS 7 den "Activation Lock" eingeführt, um genau das für iPhones und iPads zu erschweren. In den USA wurden seitdem deutliche Rückgänge beim Diebstahl von Apple Smartphones und Tablets verzeichnet. Da Apple diese Schutzfunktion bei der Apple Watch offenbar vergessen hat, macht das neueste Produkt von Apple attraktiv für Diebe – umso mehr, da die Smartwatch in der günstigsten Variante knapp 400 Euro kostet.

Apple Watch 
Apple zeigt zum ersten Mal seine Smartwatch

Sie kommt in zwei Größen und drei Ausführungen und bietet viele Sensoren und Funktionen. Video

Lösung ist simpel

Das Sicherheitsproblem ließe sich leicht lösen, meint "iDownloadBlog". Da die Smartwatch beim Pairing mit dem iPhone sowieso die Apple-ID verlangt, ließe sich diese leicht auf der Uhr abspeichern.

Mit einem Update des Betriebssystems der Uhr könnten die Schutzfunktionen so angepasst werden, dass der Nutzer immer dann seine Apple-ID für das verbundene iPhone bestätigen muss, wenn er die Uhr mit einem anderen iPhone koppeln oder zurück setzen will. Damit wäre auch die Apple Watch per "Activation Lock" geschützt.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal