Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > iPhone 6s >

Apple TV soll die "Zukunft des Fernsehens" sein

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Apps auf dem Fernseher  

Apple TV soll die "Zukunft des Fernsehens" sein

12.09.2015, 11:26 Uhr | t-online.de,

Apple TV soll die "Zukunft des Fernsehens" sein. Apple hat seine Settop-Box Apple TV gründlich modernisiert. (Quelle: Reuters)

Apple hat seine Settop-Box Apple TV gründlich modernisiert. (Quelle: Reuters)

Apple-Chef Tim Cook betrachtet Apps als die Zukunft des Fernsehens. Mit der neuen App-Plattform für die Settop-Box Apple TV will der iPhone-Konzern das TV-Geschäft umkrempeln. Aber was ist eigentlich eine Settop-Box?

Apple TV zählt zur Kategorie der sogenannten Settop-Boxen. Eine Settop-Box ist ein Zusatzgerät für den heimischen Fernseher, im englischen "TV-Set" genannt. Daraus leitet sich der Namen Settop-Box ab, was grob übersetzt "Box auf dem TV-Set" bedeutet. Eine solche Box bringt Zusatzfunktionen für den Fernseher.

Die Boxen dienen dazu, den Fernsehapparat mit dem Internet zu verbinden. Neben Apple haben auch Amazon mit dem Fire-TV-Stick oder Google mit Chromecast und Android TV vergleichbare Streaming-Boxen im Angebot.

Internet in der Glotze

Allen Anbietern von Settop-Boxen ist gemeinsam, dass sie mit den Geräten ihre eigenen Internetdienste ins Wohnzimmer bringen. Dienste mit denen sie Geld verdienen. Im Falle von Apple TV ist das zunächst das Angebot aus dem iTunes Store. Dazu gehören Kinofilme, TV-Serien und einiges mehr. Wie bei Android TV sind auch YouTube und kostenpflichtige TV-Dienste wie Netflix als App vorhanden.

Apple TV der 4. Generation

Die Settop-Box von Apple ist schon acht Jahre auf dem Markt. Als Prozessor im neuen Apple TV (4. Generation) kommt der A8 zum Einsatz, der auch im iPhone 6 und dem iPad Air 2 verbaut ist. Die kleine Version mit 32 GB Speicherplatz kostet 149 US-Dollar, die große mit der doppelten Speicherzahl 199 US-Dollar. Die Preise für Deutschland sind noch nicht bekannt.

Apple TV verfügt über LAN und WLAN. Der Fernseher wird per HDMI verbunden, wobei Apple seiner Streaming-Box kein solches Kabel beigelegt hat.

Fernbedienung mit Sprachsteuerung

Neu ist die Fernbedienung namens "Siri-Remote". Diese hat ein Touch-Pad, einige wenigen Tasten und ein Mikrofon für die Steuerung über den Sprachassistenten Siri. Der Nutzer sagt einfach was er sehen will.

Dabei sucht Siri nicht nur TV-Sender ab, sondern auch gespeicherte Videos, passende Apps und Film-Bibliotheken wie Netflix. Alternativ lassen sich Filme über den Namen des Schauspielers finden, auch das Vor- und Zurückspulen per Sprachbefehl ist möglich.

TV-Programm und App verschmelzen

Apple TV arbeitet mit dem neuen Betriebssystem tvOS, das auf iOS aufbaut, aber für den Einsatz auf dem Flachbildfernseher im Wohnzimmer maßgeschneidert wurde. Apples erklärtes Ziel ist, Fernsehprogramm und Apps miteinander zu verschmelzen.

UMFRAGE
Würden Sie Apple TV nutzen?

Dazu demonstrierte Apple auf der Keynote im September 2015 eine App namens "MLB.tv", mit der Baseballspiele im Fernsehen geschaut werden können. Neben der Liveübertragung eines Spiels blendet die App auf Wunsch auch Statistiken und andere Informationen zum Spiel ein. Viele Mehrwertdienste sollen so über Apps für den Zuschauer realisiert werden können.

Apple TV als Spielkonsole

Das zweite Standbein für Apple TV sind Spiele. Die Plattform dürfte sehr schnell durch Apps deutlich aufgewertet werden. Wenn Entwickler das Betriebssystem tvOS so verlockend finden wie iOS, wird es schon bald viele Spiele-Apps geben.

Bemerkenswerterweise erkennt Siri-Remote bereits Bewegungen, ähnlich wie die Steuerung der Spielkonsole Nintendo Wii. Zum Schlagen eines Balles etwa, schwingt man einfach die Fernbedienung wie einen Schläger. Zudem besteht die Möglichkeit, Game-Controller an die Apple-Box anzuschließen.

Fazit: Lohnt eine Settop-Box wie Apple TV?

Wem das reguläre Fernsehprogramm genügt und wer einfach nur abends ein wenig fernsehen will, der kann auf eine Streaming-Box wie Apple TV getrost verzichten. Wie Android TV ist Apple TV eine dienstübergreifende Suche für iTunes, Netflix und Co. Als Spielkonsole dürfte Apple TV jedoch für alle interessant sein, die sich nicht zu den Hardcore-Gamern zählen und keine Lust haben, 350 Euro oder mehr für eine PlayStation oder eine Xbox auszugeben.

Natürlich ist Apple TV auch dann kein Ersatz für eine Konsole: Für komplexere Spiele fehlen der neuen Fernbedienung schlichtweg die Knöpfe. Wer aber schon heute in der Produktwelt von Apple zu Hause ist, der wird früher oder später nicht um Apple TV herum kommen.

Weitere spannende Digital-Themen finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal