Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Apps >

WhatsApp bringt bald keine Updates für ältere Smartphones mehr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Keine Updates mehr  

WhatsApp schickt alte Smartphones in Rente

23.09.2016, 10:28 Uhr | t-online.de

WhatsApp bringt bald keine Updates für ältere Smartphones mehr. WhatsApp stellt bald die Unterstützung für mehrere ältere Smartphone-Betriebssysteme ein. (Quelle: dpa)

WhatsApp stellt bald die Unterstützung für mehrere ältere Smartphone-Betriebssysteme ein. (Quelle: dpa)

Ende des Jahres stellt WhatsApp den Support für mehrere ältere Mobil-Betriebssysteme ein. Betroffen sind unter anderem iPhones und Android-Smartphones sowie verschiedene Nokia-Modelle.

WhatsApp macht reinen Tisch. Ab Ende 2016 kündigt der beliebte Messaging-Dienst die Zusammenarbeit mit Smartphone-Urgesteinen. Konkret beendet WhatsApp die Unterstützung von iPhones mit iOS 6 und älter. Nutzer der Apple-Geräte iPhone 4, 4s und iPhone 5 müssen ihr Mobil-Betriebssystem auf iOS 7 aktualisieren, um weiterhin den weit verbreiteten Messenger nutzen zu können. Neuere Android-Versionen ab 2.3 (Gingerbread) können weiterhin WhatsApp-Nachrichten verschicken.

WhatsApp bevorzugt neuere Telefone

In Rente geschickt werden außerdem Blackberry inklusive Blackberry 10, die Nokia-Systeme Series 40 und Symbian S60 sowie Telefone mit Windows Phone 7.1. Nutzer dieser Plattformen müssen bis Ende des Jahres auf neuere Systeme umsteigen, sonst können sie den Messenger mit ihrem Mobiltelefon nicht mehr verwenden. 

"SMS von gestern Nacht" 
"Schatz, der Chef will mit mir noch zum Petting"

Witzige Vertipper und Autokorrektur sorgen für kuriose Nachrichten. Video

Als Grund für das Aus nennt das Unternehmen mangelnde technische Entwicklungsmöglichkeiten der teils sehr veralteten Betriebssysteme. Bei aus der Mode gekommen Feature-Phones kommt Nokia Series 40 noch zum Einsatz, Touchscreen-Smartphones wie das Nokia N8 laufen mit S60. Windows Phone 7 wurde bereits 2013 durch Windows Phone 8 abgelöst, das seinerseits nun durch Windows 10 Mobile ersetzt wird.

Android-Smartphones überwiegen

Am 7. September wird Apple das iPhone 7 mit iOS 10 vorstellen. Google veröffentlichte Ende August Android 7.0 (Nougat). Der Platzhirsch unter den mobilen Betriebssystemen hält in Deutschland einen Marktanteil von 80 Prozent, wobei die meisten Android-Nutzer mit Version 4.4 (KitKat) unterwegs sind. 

Weitere spannende Themen finden Sie auf unserer Digital-Startseite.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
England-Prank 
Böser Streich: Mann freut sich zu früh über Jackpot

Der 35-jährige Gary Boon rubbelt ein paar Lotterielose frei. Dann der Schock: Er hat den Hauptgewinn von 100.000 Pfund gewonnen. Video

Anzeige

Shopping
Anzeige
Prepaid-Aktion: Jetzt 10-fach- es Datenvolumen sichern

Prepaid-Tarife ab 4,95 €*/pro 28 Tage. Jetzt zugreifen! www.telekom.de Shopping

Anzeige
Freestyle für Männer: So modisch wird der Frühling!

Die Trends für ihn: Shirts, Jacken, Hemden u.v.m. in den angesagten Farben der Saison. bei tchibo.de

Shopping
Elegante Looks für Hochzeiten, Feste & Co.

Ob zur Trauung, Cocktail- oder Geburtstagsfeier: Das A-Linien-Kleid lässt Sie überall glänzen. c-a.com Shopping


Anzeige
shopping-portal