Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > iPhone 7 >

iPhone 7: So sehen Sie die Apple Keynote

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Live dabei beim iPhone-7-Release  

iPhone 7 - So sehen Sie die Apple Keynote

07.09.2016, 18:49 Uhr |

iPhone 7: So sehen Sie die Apple Keynote . Apple hat offiziell zur Produktschau am 7. September eingeladen. (Quelle: Hersteller)

Apple hat offiziell zur Produktschau am 7. September eingeladen. (Quelle: Hersteller)

Am Mittwochabend, dem 7. September, wird Apple endlich das iPhone 7 zeigen. Wie jedes Jahr haben inoffizielle Quellen bereits zahlreiche Details zum Apple-Smartphone verraten. Hier finden Sie eine Zusammenfassung der wichtigsten Fakten zum iPhone 7 und der Apple-Keynote.

Um 19 Uhr soll es losgehen. Dass die Veranstaltung dem iPhone 7 gilt, lässt sich aus dem Motto der Einladung ablesen: "See you on the 7th", also "Wir sehen uns am Siebten", darf durchaus als Hinweis auf das siebte iPhone verstanden werden. Ob dem wirklich so ist, können Sie am 7. September ab 18.30 Uhr in unserem Live-Blog verfolgen.

Das dürfen Sie vom iPhone 7 erwarten

Das iPhone wird vom Gehäuse-Design her seinen Vorgängern recht ähnlich sein. Die wenig geliebten "Antennen-Linien", wandern weiter an den Rand. Diese spannenden Änderungen dürften deshalb vor allem "unter der Haube" stecken:

  • A10 Prozessor mit 2,4 GHz
  • 2 GB Arbeitsspeicher beim iPhone 7 und 3 GB beim iPhone 7 Plus
  • Drei Speichervarianten mit 32 GB, 128 GB oder 256 GB
  • iPhone 7 mit 4,7-Zoll-Display und iPhone 7 Plus mit 5,5-Zoll-Display
  • Display mit True-Tone-Technik für kontrastreichere und natürlichere Farben
  • Force-Touch-Schaltfläche anstatt eines mechanischen Home-Knopfes
  • Doppeläugige Kamera für das iPhone 7 Plus
  • Keine Kopfhörerbuchse, stattdessen ein entsprechender Lightning-Adapter
  • Fünf Gehäusefarben: Silber, Gold, Roségold, "Dark Black" und "Piano Black"
  • Wasserdicht nach IPX 7-Standard (Geschützt gegen "zeitweiliges Untertauchen")
Neuerungen in iOS 10 
Neue Funktionen für den Sperrbildschirm von iOS 10

iOS 10 hat jetzt vier Wischgesten für den Sperrbildschirm. Video

Apple Watch 2

Vor zwei Jahren hatte Apple mit seiner Smartwatch Apple Watch ein neues Produkt eingeführt, das seitdem unverändert ist und nur Betriebssystem-Updates spendiert bekam. Daher ist höchste Zeit für eine neue Apple Watch, meinen viele Apple-Experten und Analysten. Die Chancen für eine leicht überarbeitete Apple Watch 2 stehen gut. Hier die erwarteten Änderungen:

  • Neuer schnellerer Apple S2-Prozessor
  • Eigener GPS-Empfänger, der die Ortung unabhängig vom iPhone macht
  • Akku mit angeblich einem Drittel mehr Kapazität
  • Eventuell ein überarbeitetes Force-Touch-Display
  • Aber nach wie vor kein eigenes Mobilfunk-Modul

Updates für iOS, Mac OS, tvOS und watchOS

Mit dem iPhone 7 wird wahrscheinlich auch iOS 10 veröffentlicht werden. Zu den Neuerungen gehören neben erweiterten Funktionen des Sperrbildschirms auch eine neue Apple-eigene Smarthome-App namens "Home". Damit lassen sich Heizung, Licht und andere Heim-Funktionen steuern.

iOS 10 erkennt die Sprache beim Tippen und macht passende Korrekturvorschläge. Die Foto- und Karten-App werden verbessert und der Nutzer kann endlich die System-eigenen Apps von Apple löschen. Die vielleicht wichtigste Neuerung: Apple öffnet seine Sprachassistentin "Siri" für App-Entwickler. Diese können damit endlich ihre Anwendungen auch für die Sprachsteuerung auslegen.

In China aufgetaucht 
Zeigt dieses Video das neue iPhone 7?

Der Clip macht angeblich die Unterschiede zwischen iPhone 7 und iPhone 6s deutlich. Video

Siri hält mit Mac OS auf Desktop und Notebook Einzug

Apropos Siri, Apple dürfte morgen das Update auf Mac OS 10.12 vorstellen und damit Siri auch auf seine Desktops und Notebooks bringen. Mit der Apple Watch 2 wird Apple auch das Betriebssystem watchOS 3 vorstellen. Selbst wenn keine neue Smartwatch kommen sollte, ist das Update auf watchOS 3 fällig, denn das Betriebssystem wurde bereits auf der WWDC im Juni vorgestellt.

Auch tvOS, das Betriebssystem der Settop-Box Apple TV, wird ein Update bekommen. Das nicht zuletzt, weil Apple TV auch als "Schaltzentrale" für Apples Smarthome-Lösung "Home Kit" dienen soll und somit als Ansprechpartner der App "Home" in iOS 10 dient.

Wie und wo kann ich die Apple-Keynote sehen

Unter diesem Link wird Apple morgen wieder einen Live-Stream der Veranstaltung zeigen: http://www.apple.com/apple-events/september-2016/. Wer diesen direkt sehen will, braucht ein iPhone, iPad, oder einen iPod touch jeweils mit iOS 7.0 und dem Browser Safari.

Weiterhin ist der Stream mit einem Apple Mac mit Safari 6.0.5 unter OS X Version 10.8.5 oder neuer zu empfangen. Wer einen PC mit Windows 10 und dem Browser Edge hat, kann den Stream ebenfalls sehen. Eine weitere Möglichkeit ist Apple TV mindestens der zweiten Generation, auf dem die Software-Version 6.2 oder neuer laufen muss.

Unseren Live-Blog zur Apple-Keynote finden Sie hier.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal