Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > Navigation >

Navigationssystem mit TMC pro im Test: Medion GoPal P5235 EU+

...

Test: Navigationssystem  

Medion GoPal P5235 EU+

28.05.2009, 14:07 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Navigationssystem mit TMC pro im Test: Medion GoPal P5235 EU+ . Navi mit großem Touchscreen: Medion GoPal P5235 EU+ (Foto: pcwelt)

Navi mit großem Touchscreen: Medion GoPal P5235 EU+ (Foto: pcwelt)

Das Medion GoPal P5235 EU+ hat einen Touchscreen mit 5 Zoll Durchmesser. Diese Größe ist selten, eignet sich jedoch besonders für Anwender, die große Tasten am Bildschirm wünschen. Sie können das Navigationssystem auch problemlos ohne den Stift bedienen, den der Hersteller an der Geräterückseite integriert hat.

Weiterer Vorteil: Der angezeigte Kartenausschnitt ist umfassend. Nachteile: Die Schirmgröße ist energieintensiv. Das zeigt sich an der Akkulaufzeit. Nach 2 Stunden war Schluss, als wir das Medion GoPal P5235 EU+ ohne Stromzufuhr laufen ließen. Außerdem ist das Navi einfach zu groß, um es als Fußgänger mitzunehmen.

Foto-ShowTop-5 Navis mit Text to Speech

Ausstattung

Der mitgelieferte Saughalter bietet eine auf die Gerätegröße abgestimmte Halteschale. Daneben fanden wir ein Y-USB-Kabel und einen Stromadapter fürs Auto im Paket. Auf CD lagert das Kartenmaterial für 37 Länder Europas. Allerdings waren auf dem Testgerät selbst nur Daten von neun Ländern zu finden. Und das, obwohl das Navi mit 2-GB-SD-Karte ausgestattet war. Im P5235 EU+ ist das TMC-Modul integriert. Trotzdem lagen dem Navi zwei TMC-Wurfantennen bei. Das Medion-Modell beherrscht neben TMC auch TMC pro, spielt MP3-Dateien ab, zeigt Bilder an und bietet eine Weckfunktion sowie ein Sudoku-Spiel. Außerdem ist ein FM-Transmitter eingebaut. Auf dem Polyglott Reiseführer fanden wir Infos zu 19 europäischen Ländern – jeweils kurze Texte ohne Bilder.

Handhabung

Die Lautstärke des Medion GoPal P5235 EU+ lässt sich seitlich am Gerät regeln – praktisch. Medion sorgt mit Passworteingabe und Fingerabdrucksensor für Diebstahlschutz. Zudem wurde die Navi-Software überarbeitet. Dank der klaren Struktur weiß der Anwender stets, wo er sich gerade befindet. Schön gelöst ist die Adresseingabe: Land, Postleitzahl, Stadt und Straße erscheinen gesamt auf dem Schirm. Das beschleunigt die Eingabe. Wahlweise lässt sich auch nach Koordinaten routen.

Navigation

Bis zum ersten GPS-Signal dauerte es rund 1:10 Minuten – okay. Richtig schnell ging's bei der eigentlichen Routenberechnung. Im Schnitt benötigte das Navi 7 Sekunden. Dabei blieb es bei europaweiten Zielen genauso flott wie beim Erstellen von Alternativrouten. Der Spurassistent und die Sprachansagen inklusive Straßennamen erleichterten die Orientierung. Mager fanden wir, dass nur eine Stimme (deutsch, weiblich) zur Wahl stand. Sie stellte sich jedoch als angenehm und höflich heraus. Gleichzeitig gab sie klare Anweisungen. Nur die Text-to-Speech-Ansagen empfanden wir teilweise als etwas mechanisch ausgesprochen.

Fazit Medion GoPal P5235 EU+

Insgesamt ist das Medion GoPal P5235 EU+ ein Navi mit soliden Routing-Leistungen. Der große Bildschirm erleichtert zwar das Bedienen, bietet allerdings beim Navigieren kaum Vorteile. Trotz aufgespielter Reiseführerinfos ist das Gerät zu groß zum Mitnehmen als Fußgänger oder Fahrradfahrer.

Varianten

Medion GoPal P5235 EU: Navi mit Europa-Karten, allerdings ohne TMC pro.

Testergebnisse und technische Daten

Navigationsgerät über 250 Euro

Medion GoPal P5235 EU+

Gesamtnote

ausreichend (3,65)

Anbieter

Medion

Weblink

www.medion.de

Preis

rund 270 Euro

Hotline

01805/633633

Garantie

24 Monate

Medion GoPal P5235 EU+

BEWERTUNG (0-100 Punkte)

Navigation (40%)

31

Ausstattung (30%)

65

Handhabung (20%)

25

Service (10%)

97

Gesamtwertung

47 von 100

Preis-Leistung

angemessen

Medion GoPal P5235 EU+

TESTERGEBNIS

Anzahl Sprachen

1

Beurteilung Sprachansagen

9 Punkte (von 10)

Akkulaufzeit

2,0 h

GPS-Erstempfang

70 Sekunden

Medion GoPal P5235 EU+

TECHNISCHE DATEN

Displaygröße (Zoll / Millimeter)

5,0 / 125

Auflösung (Pixel)

480 x 272

Prozessor (MHz)

600

Speicher (MB)

2048

Kartenslot

SD, MMC

Traffic Message Channel (TMC) / TMC Pro

ja / ja

Kartenanbieter

Navteq

Länder Europas (Anzahl)

37

MP3-Player-Funktion

ja

Bildbetrachtungsfunktion

ja

Bluetooth-Anschluss

nein

Kartenkapazität (MB)

2048

Straßennamengenaues Routing (Text to Speech)

ja

Extras

FM Transmitter, Polyglott Reiseführer, Fingerabdrucksensor, Passwort-Sicherung

 
Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Leckerbissen 
Dicker Fisch dreht den Spieß einfach um

So schnell wird sich die kleine Katze nicht mehr auf die Lauer legen. Video

Ordentlich eingeseift 
Studentische "Adoptiveltern" kennen keine Gnade

Das traditionelle Universität in Schottland hat auch lustige Rituale im Programm. mehr

Anzeige 
Apple iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 ist nicht einfach nur größer. Es ist einfach in allem besser.
Jetzt vorbestellen

Telekom präsentiert 
Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige


Anzeige