Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > Navigation >

Akku-Test: Die Navis mit der größten Ausdauer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Navigationsgeräte im Vergleich  

Die Navis mit der längsten Akkulaufzeit

17.06.2010, 12:53 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Akku-Test: Die Navis mit der größten Ausdauer. Die Navigationsgeräte mit der längsten Akkulaufzeit (Foto: pcwelt)

Die Navigationsgeräte mit der längsten Akkulaufzeit (Foto: pcwelt)

Im Auto hat das Navigationsgerät stets den vollen Saft, immerhin hängt es hier per Kabel am Zigarettenanzünder. Anders sieht es aus, wenn Sie das Navi am Motorrad oder Fahrrad nutzen, aber auch, wenn Sie zu Fuß unterwegs sind. In diesen Fällen zählt, wie lange der Akku hält.

Im Test hat sich gezeigt, dass die Unterschiede in der Akkulaufzeit beträchtlich ausfallen. Das ausdauerndste Navigationsgerät, das Asus R600 - zugegeben ein etwas älteres Modell - ist mit fünf Stunden Akkulaufzeit bis dato ungeschlagener Spitzenreiter. Welche Navis sich sonst unter den zehn besten Geräten platzieren konnten, zeigt Ihnen diese Bildergalerie.

Die Navis mit der größten Ausdauer

Platz 1: TomTom GO 930 Traffic
Ein gutes und wiederum um ein Stückchen weiterentwickeltes Navigationsgerät. Beigaben wie IQ-Routes und Spurassistent sind nützliche Funktionen, wenn auch noch verbesserungswürdig.

Platz 2:Garmin Nüvi 1490Tpro
Mit dem Nüvi 1490Tpro gelingt Garmin ein solides Navigationsgerät. Trotz des recht großen Bildschirms lässt sich das Navigationsgerät nicht nur im Auto, sondern auch zu Fuß gut nutzen. Der echten Fußgänger-Navigation sei dank. Die Kosten für das zusätzliche Fußgänger-Kartenmaterial sind vertretbar.

Platz 3: Becker Traffic Assist Z203
Becker konzentriert sich beim Traffic Assist Z203 trotz umfassender Multimedia-Ausstattung auf Routing-Funktionen. Diese meisterte das Navi überzeugend. Viel Lotse fürs Geld.

Platz 4:Tomtom Go 740 Live
Ein Navi, das sich nur für Anwender lohnt, die tatsächlich viel unterwegs sind. Sie werden die Zusatzdienste zu schätzen wissen. Sonst ist die dafür fällige Monatspauschale zu hoch.

Platz 5: Falk F12 3rd Edition
Das Falk F12 3rd Edition ist ein umfassend ausgestattetes Navigationsgerät, das neben jeder Menge Routing-Optionen auch einige Spielereien bietet. Beim Navigieren leistet es sich keine Fehler. Trotz der Funktionsfülle sind die Menüs übersichtlich strukturiert, wichtige Infos leicht erreichbar. Wenn man allerdings viele Optionen aktiviert, reagiert das Navi nur noch recht träge - das nervt besonders bei der Eingabe.

Platz 6:Navigon 8410
Das Navigon 8410 überzeugt anhand aktueller Karten, ausgereifter Sprachsteuerung und sinnvollen Routing-Extras. Seine Schwachpunkte sind der allzu glänzende Touchscreen und die 3D-Funktionen, die noch zu rudimentär ausfallen. Außerdem ist das Navigon 8410 selbst für Designfreunde ein teurer Spaß.

Platz 7: Tomtom XL Live
Das Navi Tomtom XL Live bietet dank der Echtzeitdienste eine funktionale, aber kostenpflichtige Alternative zu TMC. Das lohnt sich nur für Fahrer, die viel unterwegs sind. Sonst erhält der Anwender ein einfach zu bedienendes Gerät mit vielen Navi-Funktionen, das aber leichte Defizite im Kartenmaterial aufweist.
.

Platz 8:Tomtom One IQ Routes Edition Europe Traffic
Das Navi Tomtom One IQ Routes Edition Europe Traffic routet mit Wochentag und Uhrzeit. Funktionale Extras, die der Hersteller zuvor nur den teueren Modellen gegönnt hatte. Außerdem hat Tomtom auch bei der Akkulaufzeit nachgebessert. Sie liegt bei diesem Navi immerhin bei 3:22 Stunden.

Platz 9: NAVIGON 3310 max
Dem Navigon 3310 max ist Verspieltes fremd. Das Navigationsgerät konzentriert sich aufs Routing und bietet dafür überlegte Funktionen an. Die Akkulaufzeit von 3:45 Stunden ist lobenswert.

Platz 10: Garmin Nuevi 255 black
Das Garmin Nüvi 255 black ist ein Sondermodell, das es nur bei Amazon gibt. Das 3,5-Zoll-Navi steckt in einer Ledertasche. Mehr Luxus gibt|s nicht, dafür aber solides Routing und einen guten Akku, der 3:44 Stunden ohne Stromzufuhr durchhielt.

Weitere Navi-Modelle finden Sie auf unserer Navigationsgeräte Test-Seite

t-online.de Shop Navigationsgeräte günstig kaufen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal