Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > Navigation >

Garmin Nüvi 360T - Navigationsgerät im Test

...

Navigationsgerät im Test  

Garmin Nüvi 360T

22.10.2007, 18:40 Uhr | pcwelt.de, PC-Welt

Garmin Nüvi 360T. Garmin Nüvi 360T (Foto: pcwelt.de)

Garmin Nüvi 360T (Foto: pcwelt.de)

Das Garmin Nüvi 360T sieht sich als Personal Travel Assistant (PTA), also persönlicher Reisebegleiter. Das bestätigte sich im Test und mehr noch: Denn das Navigationsgerät ist üppig ausgestattet und vielseitig einsetzbar.

Das Navigationsgerät mit der ausklappbaren Flachantenne ist als persönlicher Reisebegleiter gedacht. So fanden wir einen Travel Kit aufgespielt, der etwa einen Sprach- und Reiseführer, Währungsrechner oder eine Weltzeituhr umfasst. Außerdem spielt das 360T MP3-Dateien ab oder liest Audiobücher vor – vorausgesetzt, es ist eine SD-Karte (optional) eingeschoben.

Dank der Bluetooth-Schnittstelle lassen sich kompatible Handys drahtlos ansteuern. Das Navi dient so als Freisprechanlage im Auto. Zudem bietet es TMC. Weiterer Lieferumfang: Beigelegt sind Kunstledertasche, Saughalter, Netzteil und Adapter zur Stromversorgung via Zigarettenanzünder. Von Hause aus sind die Daten für 33 Länder Europas aufgespielt – üppig.

Handhabung

Die Menüführung bleibt trotz der vielen Funktionen einfach und übersichtlich. Garmin integriert unter Zieleingabe nicht nur die Adressenerfassung, sondern gleichzeitig POIs wie Essen, Unterkunft oder Einkaufen. Das bewährte sich in der Praxis.

Navigation

Zur Auswahl steht das Fortbewegen per Auto, Fahrrad, Bus, als Fußgänger oder einfach die Luftlinie zum Zielort. Die Eingabe war benutzerfreundlich. Der Touchscreen reagierte im Test außerordentlich fix. Allerdings teilweise so schnell, dass das Gerät hin und wieder Menüpunkte übersprang. Dafür stimmte die Darstellung am Schirm, obwohl dessen Qualität nur bei optimalem Blickwinkel völlig überzeugte. Von der Seite oder bei direkter Sonneneinstrahlung ließ der Kontrast doch merklich nach. Während der Fahrt erhielten wir eindeutige Kommandos. Die Ansagen waren straßennamengenau, allerdings verschluckte unser Sprecher manchmal einzelne Silben. Nach dem Einschalten dauerte es lange, bis das Garmin-Modell ein Signal empfing. Die reine Routenberechnung ging allerdings mit im Schnitt 3 Sekunden flott vonstatten. Manko: Nicht immer wählte der PNA die vernünftigste Route. Besonderheit: Unter dem Menüpunkt Annäherungsalarm lassen sich eigene POIs installieren, die nicht unbedingt vom Hersteller stammen müssen, wie Blitzerwarner. Außerdem lässt sich das Navi via Pin vor fremdem Zugriff schützen.

Fazit Garmin Nüvi 360T

Das Garmin Nüvi 360T ist ein Navigationsgerät mit üppiger Ausstattung, das sich als Weggefährte versteht und neben dem reinen Navigieren auch Reiseinformationen liefert.

Testergebnisse und technische Daten

Navigationsgerät 

Garmin Nüvi 360T 

Preis-Leistungs-Wertung (max. 100 Punkte) 

87 

Anbieter 

Garmin 

Weblink 

www.garmin.de 

Preis 

rund 475 Euro 

Hotline 

089/858364880 

Garmin Nüvi 360T

BEWERTUNG (0-100 Punkte) 

Navigation (40%) 

97 

Ausstattung (25%) 

94 

Handhabung (20%) 

79 

Service (5%) 

100 

Preis (10%) 

36 

Gesamtwertung 

87 

Garmin Nüvi 360T

TESTERGEBNIS 

 

Anzahl Sprachen 

Beurteilung Sprachansagen (Punkte) 

11 

Akkulaufzeit (h:min) 

4:19 

GPS-Erstempfang (Minuten) 

3:47 

Garmin Nüvi 360T

TECHNISCHE DATEN 

Displaygröße (Zoll / Millimeter) 

3,5 / 88 

Auflösung (Pixel) 

320 x 240 

Prozessor (MHz) 

k. A. 

Speicher (MB) 

2048 

Kartenslot 

ja / SD 

Traffic Message Channel (TMC) / TMC Pro 

ja / nein 

Kartenanbieter 

Navteq 

Länder Europas (Anzahl) 

33 

MP3-Player-Funktion 

ja 

Bildbetrachtungsfunktion 

ja 

Bluetooth-Anschluss 

ja 

Kartenkapazität (MB) 

Netzteil mitgeliefert 

ja 

Straßennamengenaues Routing 

ja 

Extras 

Travel Kit, Zugriffsschutz 

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Lebensgefahr 
Bagger rettet Mann in letzter Sekunde

Ein Fahrer wurde in China von Überschwemmungen überrascht und landete mitsamt seinem Auto in einem Fluss. Video

Hitze frei 
Blick in das Innere eines Lavastroms auf Hawaii

Seit mehr als vier Monaten ergießt sich die Lava des Vulkans Kilauea über die Insel. mehr

Anzeige 
Apple iPhone 6 Plus

Das iPhone 6 ist nicht einfach nur größer. Es ist einfach in allem besser.
Jetzt vorbestellen

Telekom präsentiert 
Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige

Shopping
Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Exklusiv bei der Telekom: das Amazon Fire Phone

Für 1,- €¹ im neuen Tarif "MagentaMobil M mit Smartphone". Jetzt bestellen bei der Telekom.

Shopping 
Für Entdecker-Naturen: spanische Spitzenweine

Sechs wunderbare Weine aus Spanien für nur
29,90 € statt 61,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige