Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > Navigation >

Garmin nüvi 3790T Schickes Designer-Navi im iPhone-Style

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Garmin nüvi 3790T Flachmann mit Multitouchdisplay  

Schickes Designer-Navi im iPhone-Style

21.04.2010, 10:07 Uhr | Andreas Lerg

Garmin nüvi 3790T Schickes Designer-Navi im iPhone-Style. Garmin nüvi3790T im iPhone-Style. (Bild: Hersteller)

Garmin nüvi3790T im iPhone-Style. (Bild: Hersteller)

Beim Anblick von Garmins neuem nüvi 3790T wird schnell klar, welches Smartphone beim Design des Navigationsgerätes Pate stand. Optisch erinnert es an das Apple iPhone und auch das Multitouchdisplay bietet eine Bedienung ähnlich wie beim Vorbild. Garmins schicker neuer Flachmann glänzt neben dem Design auch mit etlichen Funktionen. Schließlich muss der stolze Preis von 350 Euro auch gerechtfertigt sein.

Das neue Navigationssystem von Garmin ist ein echter Blickfang. Nur 8,95 Millimeter dünn und mit einem 4,3 Zoll-Multitouchdisplay ausgestattet, scheint das Gerät tatsächlich beinahe ein iPhone-Klon zu sein. Das Display bietet eine Auflösung von 800 mal 480 Pixeln und die Bilddarstellung kippt je nach Lage des Gerätes automatisch. Bedient wird das Navigationsgerät fast ausschließlich über das Multitouchdisplay. Wie beim iPhone kann der Anwender beispielsweise mit zwei zwickenden Fingern zoomen. Gelände und auch Städte stellt das Gerät auf Wunsch auch in einer 3D-Ansicht dar, während komplizierte Kreuzungen sogar fotorealistisch auf dem Display erscheinen.

Intelligente Routenführung

Neu ist die intelligente Routenführung, die Garmin nüRoutes nennt. Neben der Berücksichtigung aktueller Verkehrsmeldungen wird mittels Trendanalysen die Entwicklung des Verkehrs auf der geplanten Strecke prognostiziert und bei der Routenführung berücksichtigt. Dabei sorgt die Funktion myTrends dafür, dass das Gerät für häufig gefahrene Strecken beispielsweise eines Pendlers regelmäßig angefahrene Ziele in Abhängigkeit zur Tageszeit speichert. Damit lernt das Gerät, dass die gleiche Strecke im Berufsverkehr länger dauert als außerhalb der Rushhour. Mittels ecoRoute plant das Navi auch die verbrauchsoptimierte Route.

Sprachsteuerung und Freisprecheinrichtung

Neben dem Multitouchscreen kann der Nutzer das nüvi 3790T auch per Sprachsteuerung bedienen und muss die Hände nicht mehr vom Lenkrad nehmen. Dank Bluetooth-Technik bietet sich das Navi auch als Freisprecheinrichtung für Handys an. Ein Zusatzlautsprecher in der Autohalterung soll dabei für gute Verständlichkeit sorgen. Die serienmäßigen cityXplorer-Karten machen das Navi zum Reiseführer, der in zahlreichen Metropole der Welt auch den Fußgänger zielsicher zu den Attraktionen der jeweiligen Stadt bringen soll. Vorinstalliert sind Karten für 43 Länder in West- und Osteuropa. Das nüvi 37901T ist bis Mitte 2010 im Handel.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal