Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > Navigation >

Navigationsgerät Falk Vision 700 mit Luftbildkarten

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Navi von Falk lotst auch mit Luftbildern

02.06.2010, 14:02 Uhr | Christian Fenselau

Navigationsgerät Falk Vision 700 mit Luftbildkarten.

(Quelle: Hersteller)

Wer gerne aus der Luft sehen möchte, wo er gerade mit dem Auto entlang fährt, der könnte mit dem neuen Navigationsgerät Falk Vision 700 richtig liegen. Das neue Topgerät von Falk zeigt die Strecke sowohl mit abstrakten Stadtplanansichten als auch mit Luftbildkarten. So lässt sich genau verfolgen, wo die Strecke entlangführt und ob hinter der Häuserfront ein Wäldchen oder eine Industriebrache versteckt ist.

Wie bei Google Maps zeigt das Falk Vision 700 das Navigieren per Draufsicht und ist damit das erste Modell einer der großen Navigationsgeräte-Hersteller mit realistischen Luftbildern. Die Vogelperspektive beschränkt sich erst einmal auf insgesamt zehn vorinstallierte Städtekarten in Deutschland und Österreich. Dazu gehören unter anderem Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt und Wien. Weitere Luftbildkarten können im Online-Shop des Herstellers erworben werden. Wer sich lieber in der 3D-Sicht durch die Straßen lotsen lässt, muss allerdings auf die Echtbild-Anzeige verzichten. Gelände und Gebäude werden in diesem Fall dreidimensional modelliert.

43 Länder vorinstalliert

Das Falk Vision 700 findet den richtigen Weg in 43 Ländern Europas. Fahrspurassistent, Tempowarner, Bluetooth, TMC pro und integrierter Reiseführer gehören zur serienmäßigen Ausstattung. Das Breitbild-Display misst 10,9 cm (4,3 Zoll) und lässt sich per Touchscreen bedienen. Das Gerät bietet auch eine Fußgänger-Navigation mit ÖPNV-Unterstützung.

Als UVP gibt der Hersteller für das Falk Vision 700 einen Preis von knapp 400 Euro an, im Handel ist es bereits deutlich günstiger zu bekommen. Zum Lieferumfang des Falk Vision 700 gehören ein Karten-Abo für zwei Jahre und TMCpro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige


Anzeige
shopping-portal