Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > Navigation >

Spektakuläre Navi-Panne in Australien - Familie verbringt drei Nächte auf überschwemmtem Feldweg

...

Straßensperre ignoriert – Familie sitzt vier Tage fest

02.08.2010, 16:13 Uhr | Christian Fenselau

Spektakuläre Navi-Panne in Australien - Familie verbringt drei Nächte auf überschwemmtem Feldweg. Straßenschild im australischen Outback (Montage: t-online.de)

Eine Familie ignorierte die Straßensperrungen und verbrachte drei Nächte unfreiwillig in der Wildnis.

Dem Navi trotz Straßensperren blind gefolgt: So hat es eine australische Familie getan, die sich daraufhin auf einem Feldweg festgefahren hat. Wie der Sydney Morning Herald berichtete, musste die vierköpfige Familie mit Hund vier Tage in der Wildnis ausharren, bis Rettung kam. Der Weg war abgesperrt, weil der Darling River im Bundesstaat New South Wales aufgrund starker Regenfälle über die Ufer getreten war und den Weg damit unbefahrbar machte. In der Region ist bekannt, dass die Wegstrecke entlang des Flusses bei starkem Regen gefährlich werden kann. Das Navigationsgerät konnte das natürlich nicht wissen. Solche und weitere Missgeschicke haben wir in unserer Foto-Show die spektakulärsten Navi-Pannen zusammengestellt.

Sicher, ein Navigationsgerät ist eine tolle Hilfe. Es führt Autofahrer je nach Wunsch auf schnellstem oder kürzestem Weg zum Ziel. Zumindest in der Theorie. Dass die Praxis mitunter anders aussieht, hat fast jeder Besitzer eines Navigationsgeräts schon mal erlebt. Dann ist es wichtig, kühlen Kopf zu bewahren. Sonst können die Folgen falscher oder falsch verstandener Navi-Anweisungen alles andere als glimpflich verlaufen. Immer wieder kommt es zu spektakulären Irrfahrten oder spektakulären Schäden. So wie dem 85-jährigem Mann, der plötzlich auf einer Autobahnauffahrt wendete und so einen Unfall mit einem uralten Rolls Royce verschuldete. Der Oldtimer war eine Spezialanfertigung, der Schaden ist unbezahlbar.

Navi ein, Verstand aus

Ein entscheidender Unterschied gegenüber einer Wegstreckenführung per Landkarte ist manchmal nicht nur, dass ein Navigationsgerät bequemer ist. Es fördert bei einigen auch, mit dem Einschalten des Geräts gleichzeitig den Verstand auszuschalten. Oft lässt sich anders nicht erklären, warum jemand sich mit seinem Auto nachts im Wald verirrt, direkt in einen Fluss oder auf die Bahnschienen fährt. Letzteres geschah einer Autofahrerin in der Nähe von Hamburg. Sie hatte den Abbiegepfeil falsch gedeutet, die Straße direkt neben den Schienen war gemeint.

Dumme Navis

"Computer sind doof", sang schon die NDW-Band Spliff Anfang der 80-er Jahre. Damit war gemeint, dass die Geräte nicht mitdenken, sondern ausführen, was ihnen aufgetragen wird. Auch Navis sind in diesem Sinne doof – sie können nicht ahnen, was der Fahrer tatsächlich meint. Wer ein Ziel falsch eintippt, muss folglich nicht damit rechnen, dass der elektronische Helfer ihn exakt zum eingegebenen Ziel führt. Wer Carpi eintippt, obwohl er nach Capri will, wird nach Carpi fahren, wenn er dem Navi folgt. So erging es schwedischen Touristen in Italien. Und wer den Fußgängermodus einstellt, darf sich nicht wundern, wenn das Navi ihn über eine Treppe führt. In unserer Foto-Show der Navi-Pannen haben wir die besten Geschichten gesammelt. Welche Navigationssysteme ihre Aufgabe gut erledigen, erfahren Sie im Testbericht "Preiswerte Navigationsgeräte im Vergleich".

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Video des Tages
Streithähne 
Unfassbar: Wenn der Streit um die Fahrbahn eskaliert

Diese beiden Autofahrer können sich nicht einigen, wer sich zuerst in die Schlange einreiht. Video

Shopping 
Coole Styles für kühle Herbsttage - jetzt entdecken!

Glamourös & lässig - das sind die neuen Mode- Trends der Saison von GERRY WEBER. mehr

Beklemmende Szenen 
Höchste Sicherheitsstufe um Ebola-Patienten in Madrid

Der routinierte Arzt infizierte sich bei seinen Patienten in Sierra Leone. mehr

Anzeige 
Apple iPhone 6

Das iPhone 6 ist nicht einfach nur größer. Es ist einfach in allem besser. Jetzt vorbestellen

Telekom präsentiert 
Endlich: Das neue iPhone 6

Größer, leistungsstärker, besser - die neue iPhone Generation mit HD-Display. Jetzt bestellen

Anzeige


Anzeige