Startseite
  • Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC > Navigation >

    Navigationsgeräte: Karten-Update für Garmin, Navigon und TomTom

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    Neue Karten für Navigationsgeräte

    17.09.2010, 13:45 Uhr | t-online.de, t-online.de

    Navigationsgeräte: Karten-Update für Garmin, Navigon und TomTom. Navi-Gerät im Auto. (Foto: imago)

    Karten-Updates fürs Navi-Gerät: Für den ADAC oft zu teuer und zu kompliziert. (Foto: imago) (Quelle: imago)

    Eine neue Umgehungsstraße, ein Kreisverkehr anstelle einer Kreuzung oder gar ein ganzes Neubaugebiet: Wer ein Navigationsgerät besitzt, bekommt mit der Zeit ein Gefühl dafür, wie viel doch gebaut wird. Immer öfter lässt der digitale Scout seinen Besitzer im Stich, weil der Straßenbau voranschreitet und das Kartenmaterial immer weiter veraltet. Gerätehersteller wie Navigon und Medion bieten daher gerne Karten-Updates an - doch nicht in allen Fällen lohnt sich das Update.

    Frisches Kartenmaterial für ein Navigationsgerät bringt mehrere Vorteile. Damit kann der Wegweiser beispielsweise kürze Strecken berechnen, Einbahnstraßen vermeiden sowie endlich den seit Jahren fertig gestellten Kreisverkehr anzeigen. Auch werden dabei gleichzeitig die Daten der Sonderziele (Points of Interest) aktualisiert. Daher dürfte jeder Navi-Besitzer ein Karten-Update früher oder später in Betracht ziehen.

    Neue Karten fürs Navigationsgerät kosten Geld

    Experten empfehlen, das Kartenmaterial des Navigationsgeräts einmal jährlich zu aktualisieren. Das dürfte sich insbesondere für Vielfahrer lohnen. Wer nur gelegentlich sein Navigationsgerät auf unbekannten Strecken einsetzt, sollte auch mit älteren Karten zurechtkommen. Denn: Kostenlose Karten-Updates gibt es nur in den ersten 30 Tagen nach dem Kauf eines Navis. Wer später neues Kartenmaterial aus dem Internet herunterladen möchte, muss dafür zahlen. Und die Preise variieren teils gewaltig, wie unsere Tabelle zeigt. So zahlen Besitzer eines Navigationsgeräts von TomTom im günstigsten Fall 39,80 Euro für ein Kartenabonnement, während dies bei Mio 119,99 Euro kostet. Für diesen Preis bekommen Sie auch ein günstiges Neugerät wie das Falk M8 3rd Generation. Dass solche günstigen Navigationsgeräte durchaus aktuelles und umfangreiches Kartenmaterial besitzen können, zeigt der Testbericht Navigationsgeräte der Einsteigerklasse bis 155 Euro.

    Einzelnes Karten-Update und Karten-Abonnement zur Auswahl

    Anlaufpunkt für ein Karten-Update ist immer die Webseite des Navigationsgeräteherstellers. Zur Auswahl stehen bei allen Herstellern von Garmin bis TomTom klassische Einmal-Updates für Regionen wie Westeuropa oder Nordamerika sowie Karten-Abonnements. Diese Abos fallen unterm Strich günstiger aus, Navi-Besitzer sollten dann aber von stets aktuellem Kartenmaterial auch Gebrauch machen. Achtung: Das in den Online-Shops der Hersteller angebotene Kartenmaterial ist nicht immer brandneu! So sind oftmals noch Karten aus dem Vorjahr zu erwerben. Überprüfen Sie daher vor dem Kauf unbedingt, aus welchem Jahr und Quartal das auf Ihrem Navigationsgerät installierte Kartenmaterial stammt. Möglicherweise lohnt sich ein Update gar nicht.

    Hersteller

    Umfang Karten-Update

    Preis

    Becker

    Karten-Abo Europa (24 Monate)

    99,95 Euro

    Becker

    Europa (42 Länder)

    59,95 Euro

    Falk

    Karten-Abo (vier Updates pro Jahr, Dauer zwei Jahre)

    99,95 Euro

    Falk

    Europa (42 Länder)

    79,95 Euro

    Garmin

    nüMaps Lifetime (vier Updates pro Jahr, begrenzt auf Lebensdauer des Navis)

    89,00 Euro

    Garmin

    nüMaps Onetime (einmaliges Update des vorinstallierten Kartenmaterials)

    59,00 Euro

    Medion

    EU (43 Länder) + TMCpro + Gutschein für 2-Jahres-Abo

    99,00 Euro

    Medion

    EU (43 Länder) + TMC

    69,00 Euro

    Mio

    Refresh Pack Full Europa (24 Monate Dauer, zwei Updates pro Jahr)

    119,99 Euro

    Mio

    Europa (44 Länder)

    59,99 Euro

    Navigon

    FreshMaps (2 Jahre lang alle 3 Monate neue Europa-Karten)

    84,95 - 99 Euro

    Navigon

    Europa (40 Länder)

    69,00 Euro

    TomTom

    TomTom Home (vier Updates in einem Jahr)

    39,80 Euro

    TomTom

    Europa (38 Länder)

    44,95 Euro

    Meistgelesen bei T-Online.de
    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Anzeige
    Video des Tages
    "Heißes Eis" 
    Irres Experiment lässt die Hand verschwinden

    Ein Mann steckt seine Hand in eine Flüssigkeit, die daraufhin augenscheinlich zu Eis wird. Video

    Anzeige

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal