Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Smartphone-Navi lotst Schülerinnen in Lörrach zu Fuß auf die Autobahn

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handy-Panne  

Smartphone-Navi lotst Fußgängerinnen auf die Autobahn

27.01.2014, 20:11 Uhr | t-online.de

Smartphone-Navi lotst Schülerinnen in Lörrach zu Fuß auf die Autobahn. Smartphone-Navi (Quelle: Symbolbild: imago / MiS)

Schülerinnen auf der Autobahn - vom Smartphone-Navi in die Irre geführt (Quelle: Symbolbild: imago / MiS)

Die Navigationsfunktion eines Smartphones hat zwei jugendliche Fußgängerinnen aus Lörrach in Baden-Württemberg in eine gefährliche Situation gebracht. Die beiden Mädchen folgten zunächst der vorgeschlagenen Route für den Fußweg, landeten aber schließlich auf der Autobahn.

Die Tücken der modernen Technik erlebten zwei Schülerinnen am Sonntagnachmittag in Lörrach. Beide waren zu Fuß unterwegs und wollten in den Ortsteil Haagen. Um auf dem kürzesten Weg dorthin zu gelangen, benutzten sie die Navigationsfunktion ihres Smartphones und folgten zunächst der empfohlenen Route.

Diese war jedoch verwirrend und die 14 und 15 Jahre alten Mädchen irrten irgendwann querfeldein umher. Da Lörrach und Haagen durch eine Autobahn getrennt werden, landeten die beiden Schülerinnen auf der Suche nach dem richtigen Weg schließlich auf der für Fußgänger völlig ungeeigneten Straße.

Autobahn war im Weg

"Die Route des Navis war eigentlich gar nicht mal verkehrt, aber irgendwann war die Autobahn sozusagen im Weg", erläuterte Dietmar Ernst, Pressesprecher des Polizeipräsidium Freiburg auf Nachfrage von t-online.de.

Autofahrer sahen die beiden Fußgängerinnen und informierten per Notruf die Polizei, die sich auf die Suche machte.

Streifenwagen holt Schülerinnen von der Autobahn

Eine Streife sichtete die Mädchen hinter einer Leitplanke. Die beiden erklärten den Ordnungshütern das Malheur und stießen auf Verständnis.

Die Polizeibeamten brachten sie mit ihrem Streifenwagen zunächst aus der Gefahrenzone und erklärten ihnen, wie sie besser und vor allem gefahrlos nach Haagen kommen können.

Navis bieten unterschiedliche Routen an

Manchmal entstehen solche Pannen auch durch Fehlbedienungen. Während in Autos fest eingebaute Navigationssysteme ausschließlich Routen für Autos planen, können Smartphone-Navis Wege für verschiedene Verkehrsmittel berechnen und optimieren.

So kann der Nutzer meist zwischen der Routenoptimierung für Auto, öffentliche Verkehrsmittel und eben Fußgänger wählen. Meist ist aber die Routenplanung für die Fahrt mit dem Auto voreingestellt. Wer das übersieht, läuft schnell Wege, die für Fußgänger denkbar ungeeignet sind.

Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von t-online.de Digital.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Navigation

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017