Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Handy-Akkus: Gefährliche Fälschungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Handy-Akkus  

Gefährliche Fälschungen

24.10.2005, 12:34 Uhr | onHandy, t-online.de

Auf dem Handymarkt treiben sich viele schwarze Schafe mit der Hoffnung auf schnelles Geld herum. Gegen einen mutmaßlichen Hehler von gefälschten Akkus geht der Nokia-Konzern nun gerichtlich vor. Der Großhändler hatte nachgemachte Akkus verkauft, die in einem Belastungstest belgischer Produkttester bei Hitze explodierten. Wir zeigen Ihnen, wie Sie feststellen können, ob Ihr Nokia-Akku ein Original oder eine Fälschung ist und was Sie tun können, wenn Sie einem Schwindler aufgesessen sind.

Foto-Show: So können Sie echte von falschen Akkus unterscheiden


Pflegetipps:
Handy der Promis:

Code freirubbeln
Bereits seit letztem Jahr verfügen Nokia-Akkus über einen Aufkleber mit Sicherheitshologramm. Kratzt man einen speziellen Bereich des Aufklebers, der ähnlich wie ein Rubbel-Los funktioniert, ab, kommt der Code zum Vorschein. Den 20-stelligen Code kann man online oder via SMS auf seine Echtheit überprüfen.



Echt oder gefälscht?
Unabhängig davon, ob Ihr Nokia Original-Akku mit einem Hologramm-Etikett versehen ist oder nicht, können Sie die Echtheit gelegentlich auch anhand anderer Aspekte des äußeren Erscheinungsbildes ermitteln. Der Aufdruck ist verschmiert oder mit übermäßig dunkler Farbe aufgebracht. Das Etikett ist verknickt oder schief aufgebracht. Der Aufdruck ist schwer lesbar. Der Text enthält Rechtschreibfehler. Auf Akkus, die nicht von Nokia hergestellt worden sind, sind manchmal folgende Texte zu finden: "Replacement battery for...", "NOK" (mit Modellnummer) oder "For NOK", "NK" (mit Modellnummer), "For use with...", "Compatible with...", "For Nokia..." Beispiele finden Sie in unserer Fotoshow.

Top Ten: Die schrägsten Klingeltöne
Logos für Verliebte Liebesbotschaften direkt aufs Handy schicken.
Logos, die unter die Haut gehen Die schönsten Tierbilder für dein Display

Was ist zu tun?
Wenn Sie Grund zu der Annahme haben, dass Ihr Akku u. U. kein Nokia Original-Akku ist, sollten Sie ihn zu einem Nokia Service Point bringen, um ihn überprüfen zu lassen. Akkus, die nicht von Nokia stammen, stellen eine nicht zu unterschätzende Gefahr dar, da sie bei Hitze explodieren können. Außerdem ist meistens auch die Leistung solcher Geräte erheblich schlechter als die von Originalakkus. Ebenso können sie die für das Handy geltende Genehmigungen oder Garantieansprüche ungültig machen. Nokia bittet um Ihre Mithilfe und um eine Email an brandprotection@nokia.com, wenn Sie das Opfer von Fälschern wurden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Trendige Sofas und Couches für jeden Geschmack
reduzierte Angebote entdecken bei ROLLER.de
Shopping
Vom Fleck weg gekauft: Hoover Haushaltsgeräte
OTTO.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone > Handy & Smartphone

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017