Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Sony Ericsson K800i Silver Edition

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sony Ericsson K800i Silver Edition

19.10.2006, 12:44 Uhr

Foto: Sony EricssonFoto: Sony Ericsson Als Geheimagent ihrer Majestät hat man kein leichtes Leben. Gewagte Verfolgungsfahrten, nervenaufreibende Beschattungsaktionen und natürlich das obligatorische Eindringen in das Herz des Bösen - die Zentrale des Superschurken. Auch im neuesten Film "Casino Royal", der am 23. November in den deutschen Kinos anläuft, wird der Agent mit der Nummer 007 wieder einige Abenteuer zu bestehen haben. Dieses Mal hat er jedoch, neben seiner Ausrüstung vom verrückten Wissenschaftler Q, auch eine Entwicklung aus dem Hause Sony Ericsson bei sich. Das K800i Cybershot-Handy gibt es anlässlich des neuen Bond-Films als Special Edition. Daniel Craig, der neue Darsteller des Top-Agenten, wird mit diesem Handy einige brenzlige Situationen meistern - so viel kann zu dem Film schon vorab verraten werden.

Fotoshow: Sony Ericsson K800i Silver Edition

Rectangle

Agentenspielzeug in Silber
Unverzichtbar für eine Special-Edition zu einem Kinofilm: Hintergrundbilder und Klingeltöne, Sprachnachrichten und Videoclips sowie der komplette Kinovorschau-Trailer zu Casino Royal sind bereits auf den 64MB fest verbautem Speicher untergebracht. Ein weiterer Unterschied zum Original und der Namensgeber der Special Edition ist der edle Metallic-Look. Da die Sonderedition mit 449 Euro genauso viel kosten wird wie das normale K800i ist dieses Gerät damit nicht nur für Bond-Fans eine echte Alternative. Wer jedoch richtig in die Welt der Superschurken und Bondgirls eintauchen will, der kann sich zur Special Edition noch die von Sony Ericsson holen. Dank Bluetooth kann man damit in Geheimagenten-Manier sein Handy fernsteuern.

Dein Handy lebt: Animationen

Abwechslungsreiche Bildschirmschoner: Screensaver

Deine schönsten Bilder aufs Handy: Foto-SMS



Kommunikative Kamera
Technisch ist die Silver Edition identisch mit dem normalen K800i. Das Highlight des Gerätes ist die Digitalkamera mit Features aus Sonys Cybershot Kameras. Dazu zählen Bildstabilisatoren, der Best-Pic-Modus und der Xenon-Blitz. Da die 64MB fester Speicher da natürlich nicht lange vorhalten, kann man die Kamera per Memory Stick Pro um bis zu vier Gigabyte aufgerüstet werden. Diese sind dann natürlich auch für den MP3-Player nutzbar. Das Display hat eine Auflösung von 240x320 Pixeln bei einer Farbtiefe von 18 Bit bzw. 262.144 Farben. Besonders wichtig für vielreisende Geheimagenten ist hier auch die gute Anbindung des K800i in Handynetze und Funkstandards. Per Bluetooth, Infrarotschnittstelle und USB kann man bequem Daten austauschen oder das Handy mit dem PC synchronisieren. Dank Triband-Technologie und UMTS ist man in den meisten westlichen Ländern - leider mit Ausnahme der USA - problemlos erreichbar. Ob das 007 etwas nützt ist fraglich, der Agent ihrer Majestät gilt ja eher als Einzelgänger.

Den onHandy Newsletter abonnieren. Jetzt anmelden.

Kurze Entspannung. Pausenfüller aufs Handy laden.

Pepp dein Display auf. Die neuesten Logos holen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages


Anzeige
shopping-portal