Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Samsung SGH-Z630

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samsung SGH-Z630

17.01.2007, 12:18 Uhr | T-Online

Samsung hat sich eine eigene Spezialität entwickelt: Schon seit längerer Zeit setzt der koreanische Hersteller auf besonders flache Telefone. Teilweise sind die Samsung-Handys kaum noch dicker als Scheckkarten. Egal ob man das P310, das P300 oder auch das X820 betrachtet, man trifft auf äußerste Schlankheit - all diese Geräte sind weniger als neun Millimeter dick. Und das ist nur der Anfang. Doch diese drei Geräte haben einen entscheidenden Vorteil: man muss sie weder klappen noch schieben. Kein Wunder, dass Handys, die aus zwei übereinanderliegenden Schichten bestehen, nicht ganz so flach sein können. Mit dem SGH-Z630 bringt Samsung jetzt einen besonders dünnen Slider auf den Markt: Mit einer Dicke von 12,9 Millimeter ist es nach Herstellerangaben das flachste Modell seiner Klasse.


Fotoshow:



Samsung SGH-Z630

Allgemein
Markstart: 1. Quartal 2007
Einführungspreis: 449 Euro
Kategorie: Business

Abmessungen
Gewicht: 100 g
Maße: 101 x 52 x 12,9 Millimeter

Display
Auflösung: 240 x 320 Pixel
Farbtiefe: 262.144 Farben

Akku
Gesprächsdauer: bis zu 3,5 Std.
Stand-by: bis zu 15 Tage

Schlanker Datenturbo
Aber um welche Klasse geht es eigentlich? So viel steht fest: 12,9 Millimeter sind für einen Slider tatsächlich ziemlich schlank. Und was macht das Z630 sonst noch aus? Samsung gibt an, dass es sein erster Slider mit High Speed Downlink Packet Access, kurz: der HSDPA-Technolgie ist. Mit diesem Datenturbo lassen sich Musik- und Videodateien besonders schnell übertragen. Viele dieser Dateien lassen sich zwar zunächst nicht speichern - der interne Speicher ist auf 27 Megabyte beschränkt. Allerdings lässt er sich mit einer Micro-SD-Karte auf bis zu ein Gigabyte erweitern. Zum Aufzeichnen der Videos (und natürlich von Fotos) hat das Z630 eine Zwei-Megapixel-Kamera mit 3-fach-Digitalzoom und Effektfunktionen.





Dieben keine Chance!
So schlank der Slider ist, so schlank ist auch das gesamte Design. Die Schale kommt in schlichtem Schwarz daher, die Tasten in einem matten Chrom-Ton. Nicht ganz so sparsam wie das Design ist der Akku des Z630: Schon nach drei Stunden Telefonieren hat er genug. Lässt der Nutzer das Telefonieren sein und hält das Handy im Standby-Betrieb, schafft es aber überdurchschnittliche 15 Tage. Sollte er es innerhalb dieser langen Spanne irgendwo liegen lassen, kann er beruhigt sein: Diebe werden dank uTrack keine Freude an dem Gerät haben: Die Sicherungs-Software schickt eine SMS mit der neuen Telefonnummer der SIM-Karte an eine Nummer, die der Besitzer vorher eingestellt hat - und schon ist der Dieb lokalisiert (Samsung-Smartphone schützen: Fernlöschung und Co.). Das Z630 ist ab sofort im Fachhandel erhältlich und soll dort 449 Euro kosten.





Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal