Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Nokia 2626

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nokia 2626

08.03.2007, 10:27 Uhr | onHandy, t-online.de

Foto: NokiaFoto: Nokia Handys sind nur etwas für junge Menschen. Ist das so? Nein, diese Rechnung kann nicht aufgehen. Für den Jahreswechsel 2006/2007 sagten Forscher nämlich voraus, dass es in Deutschland erstmals mehr Handys als Menschen geben werde. Gut, der eine oder andere junge Mensch neigt zum Zweit-Handy, aber dennoch: Nimmt man die Anzahl der Handys in Deutschland und die zahlenmäßig immer mehr zu Gunsten der Senioren ausfallende Alterspyramide zusammen, bleibt nur eine sinnvolle Schlussfolgerung: Es muss hierzulande auch sehr viele ältere Menschen geben, die am rasanten Fortschritt der Mobilfunkbranche aktiv teilnehmen. Umfragen besagen dabei immer wieder vor allem eins: Ältere Menschen wollen von einem Handy nicht, dass es ihnen MP3s vorspielt, hochgestochene Fotos an ihre Freunde schickt und das Surfen im Internet ermöglicht, sondern sie wünschen sich von einem Handy oft nicht mehr, als dass sie damit telefonieren können. Deshalb aber zu glauben, den Schwung neuer Geräte, die auf einfache Handhabung und reduzierte Features setzen, seien nur für Oma gemacht, oder gar vom "Senioren-Handy" zu sprechen, ist falsch. Denn mit dem Wunsch nach mehr Einfachheit sind ältere Menschen nicht allein. So sehen neuere Einfach-Handys häufig sehr jung aus - zum Beispiel das Nokia 2626, das jetzt in den Läden steht.


Fotoshow: Das Nokia 2626
onHandy-Archiv:

Rectangle

Nokia 2626

Allgemein
Markstart: 1. Quartal 2007

Einführungspreis:

89 Euro

Kategorie: Einsteiger (?)

Abmessungen

Gewicht:

91 g

Maße:

104 x 43 x 18 mm

Display
Auflösung: 128 x 128 Pixel
Farbtiefe: 65.536 Farben

Akku
Gesprächsdauer: 3 Stunden
Standby: 12,5 Tage

Einsteiger-Features
Nokia hatte das 2626 schon Ende November vergangenen Jahres vorgestellt - jetzt kommt es auf den Markt. Die Finnen haben das Gerät nur mit den einfachsten Features ausgestattet. Dementsprechend ist es auch nicht teuer: Gerade einmal 89 Euro kostet das Handy ohne Vertragsbindung. Nicht nur für ältere Menschen dürfte das Gerät daher attraktiv sein, sondern insgesamt für Einsteiger, nicht zuletzt für jüngere Kunden, deren Geldbeutel nicht so prall gefüllt sind. SMS, MMS und SMS-Chat sind möglich, einen MP3-Player hat das Gerät aber zum Beispiel nicht. Auch auf eine Kamera verzichtet das Gerät vollständig. Eltern, die ihren Kindern dieses Handy schenken, können also sicher sein, dass das Handy nicht für den Austausch von Gewaltvideos auf dem Schulhof missbraucht wird.


Action auf dem Handy: Handy-Spiele
Jetzt wird's bunt: Farbige Logos
Abwechslung garantiert: Animationen


Top-Angebote von T-Mobile

Tarife und Handys unglaublich günstig. Profitieren Sie von den exklusiven Angeboten. Wenn Sie jetzt Online bestellen können Sie richtig sparen.

Top-Angebote von T-Mobile


Foto: NokiaFoto: NokiaKeine Chance für rote Augen
Seinen jungen Look verdankt das 2626 nicht zuletzt dem mehrfarbigen Design. Die verschiedenen Ausfertigungen setzen jeweils auf drei Farben. Der Kopf und die Umrandung des Displays sind in jeweils schwarz, die Unterschiede ergeben sich nur aus den Farben der Tastatur und der seitlichen und unteren Umrandung, die sich auch auf der Rückseite des Geräts wiederfindet. Dabei kombiniert Nokia Weiß mit Pink, Rot mit Pink, Dunkelblau mit Hellblau und Dunkelblau mit Rostbraun. Wer sich so ein auffällig designtes Gerät kauft - so glaubt man wohl bei Nokia - der ist auch ansonsten an Mode interessiert. So rechnet das Gerät Konfektions- und Schuhgrößen um. Und wer dann auf dem Heimweg vom Shopping in Bus oder U-Bahn ein wenig Zerstreuung sucht, der kann sich zwar nicht seine Lieblingssongs gezielt per MP3 anhören, aber er kann immerhin hoffen, dass das integrierte Radio sie spielt. Dieses läuft zwar auch über den Lautsprecher des Handys, aber zum Schutz der Umsitzenden empfiehlt es sich wohl eher, das mitgelieferte Headset einzustöpseln.


Den onHandy Newsletter abonnieren. Jetzt anmelden.

Kurze Entspannung. Pausenfüller aufs Handy laden.

Pepp dein Display auf. Die neuesten Logos holen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal