Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Sony Ericsson P1i - das neue Flaggschiff

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sony Ericsson P1i - das neue Flaggschiff

14.05.2007, 12:41 Uhr | onHandy

Foto: Sony EricssonFoto: Sony Ericsson "Glück ist gelungene Arbeit" sagte schon der deutsche Maler Wolfgang Mattheuer. So gesehen war wohl auch Sony Ericsson seines eigenen Glückes Schmied. Gerade erst hat das japanisch-schwedische Joint-Venture-Unternehmen neue Rekordzahlen für das erste Quartal 2007 veröffentlicht. Der Erfolg kommt dabei nicht von ungefähr: Mit den Musikhandys der W-Serie trifft der Hersteller mitten ins Herz der Design- und Featurehungrigen Kundschaft - zumal der Name "Walkman" bereits als fester Bestandteil in der heutigen Jugendkultur integriert ist. Doch auch in Sachen Smartphones will das Unternehmen nichts anbrennen lassen und gönnt seinen P-Handys ein umfassendes Update. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Vom Aussehen her wirkt das P1i wie eine erwachsene Version des W880i, technisch untermauert das Smartphone seinen Anspruch auf die Führungsposition innerhalb von Sony Ericssons Produktpalette mit einer umfangreichen Ausstattungsliste.

Fotoshow: Das Sony Ericsson P1i


Großes Display - große Tasten

Sony Ericsson P1i

Allgemein
Markstart: 3. Quartal 2007
Einführungspreis: 599 Euro
Kategorie: Business

Abmessungen
Gewicht: 124 Gramm
Maße: 106 x 55 x 17 mm

Display
Auflösung: 240 x 320 Pixel
Farbtiefe: 262.144 Farben

Akku
Gesprächsdauer: 9 Stunden
Standby: ca. 17 Tage

Foto: Sony EricssonFoto: Sony EricssonDas geht schon beim Display los. Der Touchscreen misst ganze 2,6 Zoll in der Diagonale und verfügt über eine Auflösung von 240 x 320 Pixel bei einer Farbtiefe von 18 Bit bzw. 262.144 Farben. Anders als beim Vorgänger P990i verzichtet Sony Ericsson beim P1i auf eine komplette Qwerty-Tastatur unterhalb des Displays - hier teilen sich jeweils zwei Buchstaben eine Taste. Dieses Konzept erfreut sich in letzter Zeit immer größerer Beliebtheit und ermöglicht ein präzises Tippen auch ohne spitz gefeilte Fingernägel. Dafür, dass trotzdem die richtigen Wörter ihren Weg in die Mails und

Kurznachrichten finden sorgt eine ausgeklügelte Wortfindungssoftware. Dank W-LAN-Unterstützung eignet sich das P1i somit ausgezeichnet für das Lesen und Verfassen von E-Mails.




Foto: Sony EricssonFoto: Sony EricssonKann auch Freizeit
Doch auch bei den sonstigen Features hat Sony Ericsson nicht geknausert. Die Kamera hat eine Auflösung von 3,2 Megapixeln und verfügt über Autofokus und Fotolicht. Dank Fotoblogging landen die damit geschossenen Bilder einfach und bequem im Internet, zudem dient die Kamera dazu, um Visitenkarten direkt ins Handy zu übernehmen. Als Speicherplatz stehen neben den integrierten 160 MB auch eine Schnittstelle für den Memory Stick Micro zur Verfügung. Die kleinen Speicherriesen sind mittlerweile mit bis zu 4 GB Kapazität erhältlich, dem P1i liegt eine 512 MB-Version bei. Nachteil dieses Format ist allerdings der höhere Preis im Vergleich zu den Speicherkarten vom Konkurrenten SanDisk. Der Speicher steht dabei selbstverständlich auch dem MP3-Player zur Verfügung.




Foto: Sony EricssonFoto: Sony EricssonKonkurrenz fürs N95?
Auch beim Thema Kommunikation gibt sich das P1i keine wirkliche Blöße. Für normales Telefonieren steht Triband-Technologie zur Verfügung - das deckt bereits einen Großteil der Netze weltweit ab. Hinzu kommt die Unterstützung von UMTS. Unverständlich ist allerdings, dass Sony Ericsson dem P1i weder EDGE noch HSDPA spendiert - bei einem Gerät mit so vielen datenaufwendigen Features wohl mehr als angebracht. Dafür gibt es mit W-LAN natürlich die Möglichkeit, von Hotspots unterwegs ins Netz zu gehen. Als besonderen Bonus kann das Handy zudem mit einem GPS-Empfänger aufgerüstet werden. Damit sollte der Weg zum nächsten Kunden keine Schwierigkeit mehr anbieten. Alles in Allem ist das P1i ein mehr als würdiges Spitzenmodell. Dank der umfangreichen Ausstattung tritt es in direkte Konkurrenz zum Nokia N95 - leider auch beim Preis. Für empfohlene 599 Euro wird das neue Sony Ericsson-Flaggschiff ab dem dritten Quartal 2007 über die Ladentheken gehen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal