Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Motorola MOTOMING

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Motorola MOTOMING

22.05.2007, 14:07 Uhr | onHandy, t-online.de

Foto: MotorolaFoto: Motorola Motorola kann einem schon ein wenig leid tun. Der Hersteller hat 1982 mit dem DynaTAC das mobile Telefonieren quasi erfunden, es mehrfach revolutioniert - unter anderem durch das erste GSM-Handy - und trotzdem: Den Handymarkt beherrscht nach wie vor Nokia. Im letzten Jahr schien es dann endlich so weit zu sein: Vollmundig wurde das Ziel ausgegeben, 2007 den ewigen Marktführer zu überholen. Mittlerweile mutet diese Aussage ein wenig abgehoben an. Tatsache ist, dass der Umsatz von Motorolas Handysparte im ersten Quartal dieses Jahres um 15 Prozent einbrach. Der Grund: Nach dem RAZR, nach wie vor das mit Abstand stärkste Zugpferd in der Produktpalette, kam nichts mehr nach. Weil beim RAZR einfach alles stimmte, wurden Nachfolgemodelle allenfalls minimal variiert, echte Neuigkeiten waren Mangelware. Mittlerweile hat Motorola dieses Problem offenbar erkannt. Erstes Resultat aus dieser Erkenntnis ist das MOTOMING, das sich technisch an LGs Prada-Handy anlehnt.

Fotoshow: Das Motorola MOTOMING



Klappe die X-te

Motorola MOTOMING

Allgemein
Marktstart: 1. Quartal 2007
Einführungspreis: 350 Euro
Kategorie: Business/Design

Abmessungen
Gewicht: 122 Gramm
Maße: 96 x 52 x 22 mm

Display

Auflösung:

240 x 320 Pixel

Farbtiefe:

Daten nicht bekanntDaten nicht bekannt

Akku
Gesprächsdauer: ca. 7 Stunden
Standby: 7 Tage

Genau wie das kleine Schwarze aus Korea kommt auch das MOTOMING gänzlich ohne Tastatur aus. Lediglich eine Taste zum Annehmen von Anrufen, eine zum Auflegen und ein kleiner Joystick sind auf der Vorderseite vorhanden. Als kleines Zugeständnis an den Komfort gibt es zudem noch Tasten zum Regeln der Lautstärke an der Seite. Ansonsten erfolgt die Steuerung des Handys über einen Touchscreen. Der ist mit 2,5 Zoll Bilddiagonale ausreichend groß und bietet eine QVGA-Auflösung mit 240 x 320 Pixeln. Damit das edle Display in der Hosentasche keinen Schaden nimmt verfügt das MOTOMING über eine transparente Klappe, ein Feature, das sicherlich den Neid von Eigentümern des Prada-Handys wecken wird.




Foto: MotorolaFoto: MotorolaSchmuckstück oder Smartphone
Auch bei der restlichen Ausstattung lässt sich Motorola nicht lumpen. Die 2-Megapixelkamera fungiert dank entsprechender Softwareeinbindung auch als Visitenkartenleser. Dazu verfügt das MOTOMING über eine Spracherkennungssoftware, eine umfangreiche Kontaktdatenbank und eine Freisprecheinrichtung. Features wie der E-Mail- und Instant-Messaging-Client, der Document Reader und die Möglichkeit, das Handy mit dem heimischen PC zu synchronisieren verleihen dem MOTOMING Smartphone-Qualitäten. Der Datenaustausch mit dem PC erfolgt wahlweise über Bluetooth oder USB 2.0. Auf diese Weise füttert man auch den integrierten MP3-Player. Leider ist der interne Speicher mit gerade einmal 8 MB sehr knapp bemessen. Zwar kann man per microSD-Karte noch einmal bis zu 2 GB draufpacken. Doch gerade wer viele Visitenkarten oder Fotos speichern will, hätte sich in dieser Hinsicht über etwas mehr Großzügigkeit gefreut.


Foto: MotorolaFoto: MotorolaUMTS? Fehlanzeige!
Bei der Kommunikation verwundert es ein wenig, dass Motorola das Handy ohne UMTS-Zugang auf den Markt lässt. Klar, für normale Telefongespräche reicht die Quadband-Technologie des MOTOMING aus und lässt es sogar in den meisten Netzen weltweit auf Empfang gehen. Doch für größere Datenpakete hätte es schon etwas mehr als der EDGE-Standard sein dürfen. Als Trost in dieser Hinsicht sei auf das RAZR verwiesen, das nach anfänglichem Erfolg in dutzenden weiteren Varianten mit unterschiedlicher Ausstattung auf den Markt kam. Wünschen wir also Motorola alles Gute und viel Erfolg mit dem MOTOMING, verdient hätte es der Handypionier allemal. In Asien ist das Gerät bereits für geschätzte 350 Euro zu haben, der Veröffentlichungstermin für Deutschland steht noch nicht fest.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal