Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >
...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Seite 1 von 2

SMS Technology M500 - Handy fürs Handgelenk

15.05.2007, 15:54 Uhr

Was im Mittelalter finstre Alchimisten und Sterndeuter taten, dass betreiben heute Menschen wie Daniel Gross. Der Autor des amerikanischen Magazins "Slate" versucht, die Zukunft vorherzusagen. Für Uhrenhersteller sieht der Wirtschaftsexperte dabei ziemlich schwarz: In der Kolumne "Moneybox" prophezeit er vor allem Armbanduhren im niederen Preissegment den schleichenden Tod. Der Grund: Mit Handys oder MP3-Playern haben die meisten Menschen bereits Zeitmesser in der Tasche. Wozu sollte man sich also noch eine Uhr ans Handgelenk schnallen? Eine mögliche Antwort auf diese Frage kommt nun aus Australien. Der Hersteller mit dem etwas irreführenden Namen "SMS Technology" stellt mit dem M500 einen heißen Anwärter auf den Titel des "kleinsten Handys der Welt" vor. Und damit der Winzling nicht so einfach verloren geht, statten die Australier ihn mit einem Armband aus.

Fotoshow:
Handy-Archiv:

Rectangle


Quadband am Armband

SMS Technology M500

Allgemein

Marktstart:

Daten nicht bekanntDaten nicht bekannt

Einführungspreis:

Daten nicht bekanntDaten nicht bekannt

Kategorie:

Design (?)

Abmessungen

Gewicht:

60 Gramm

Maße:

Display

Auflösung:

120 x 16 Pixel

Farbtiefe:

Daten nicht bekanntDaten nicht bekannt

Akku
Gesprächsdauer: 3,3 Stunden
Standby: ca. 3,3 Tage

Der Versuch, Handys und Armbanduhren zu kombinieren ist dabei gar nicht so neu. Schon Ende 2006 stellte Sony Ericsson mit dem MBW 100 eine Art "Handy-Uhr" vor (). Doch der kleine Zeitmesser war lediglich eine Fernbedienung, mit der man per Bluetooth über eingehende Anrufe und Nachrichten informiert wurde. Die M500 dagegen ist ein vollständiges Handy, das dank Quadband-Technologie sogar in den meisten Netzen weltweit auf Empfang geht. Auf UMTS-Unterstützung verzichten die Australier allerdings. Anstelle einer Tastatur bedient man das M500 übrigens per Touchscreen. Angesichts der geringen Abmessungen des Armband-Handys kann man die niedrige Auflösung von 120 x 16 Pixeln wohl verschmerzen. Immerhin bietet das Display eine Bilddiagonale von 1,5 Zoll, zur Farbtiefe macht SMS Technology keine näheren Angaben.



Action auf dem Handy:Handy-Spiele
Mein Foto:Dein Bild als Handy-Hintergrund

Top-Angebote von T-Mobile

Tarife und Handys unglaublich günstig. Profitieren Sie von den exklusiven Angeboten. Wenn Sie jetzt Online bestellen können Sie richtig sparen.

Handy-Angebote von T-Mobile


Videos am Handgelenk
Etwas überraschend ist es dann auch, dass das M500 sogar Videos im MP4-Format abspielt. Auch Musik kann man mit dem Gerät hören, ein Bluetooth-Headset vorausgesetzt. Als Aufbewahrungsort für die entsprechenden Dateien stehen aber nur 128MB interner Speicher zur Verfügung, Speicherkarten werden leider nicht unterstützt. Zum Preis schweigt sich der Hersteller noch aus, eine erste Auflage von 500 Stück soll jedoch bereits ausgeliefert worden sein. Die Zeit der Armbanduhren mag zwar vorbei sein, doch die Zeit der Armbandhandys hat gerade erst begonnen.


Den Handy Newsletter abonnieren.

Mehr Spaß mit Handy-Spielen.

Die neuesten Handy-Logos holen.


(Quelle: t-online.de)


© Ströer Digital Publishing GmbH 2016

Anzeige
shopping-portal