Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Samsung SGH-E590

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Samsung SGH-E590

13.06.2007, 15:00 Uhr | onHandy

Foto: SamsungFoto: Samsung Schnörkel, Blüten, Goldbordüren und kleine Engel, die sich überall verstecken: Wer heute ein Gebäude aus dem Barock besucht, wird von der Fülle von Verziehungen fast erschlagen. Und so verwundert es auch nicht, dass sich heutige Designer wesentlich mehr zurücknehmen, wenn es um die Gestaltung ihrer Objekte geht. Seit Henry van de Velde und Walter Gropius in den 30er-Jahren den Bauhaus-Stil begründeten, übertreffen sich die Designer sogar darin, Objekte immer einfacher und schnörkelloser zu gestalten. Wie sehr sich unser Verständnis von gutem Aussehen daran schon angepasst hat, können wir täglich erleben: Ob bei Kleidung oder technischen Geräten - bei zu viel Verziehrungen denken wir eher an Schund als an gute Qualität. Der koreanische Hersteller Samsung scheint da der gleichen Meinung zu sein und lässt sein neuestes Kamerahandy von einem Experten in Sachen Minimalismus gestalten, nämlich vom britischen Star-Designer Jasper Morrison.


Fotoshow: Das Samsung SGH-E590


Kunst am Handy

Samsung SGH-E590

Allgemein

Marktstart:

2. Quartal 2007

Einführungspreis:

Daten nicht bekanntDaten nicht bekannt

Kategorie:

Design/Multimedia

Abmessungen

Gewicht:

Maße:

94 x 42 x 13,5 mm

Display
Auflösung: 220 x 220 Pixel
Farbtiefe: 262.144

Akku

Gesprächsdauer:

Standby:

Der Künstler und Designer hat bereits Produkte für Firmen wie Sony, Olivetti, Canon und Alessi entworfen. Dazu kommen Ausstellungen in aller Welt, u.a. auch auf der Dokumenta in Kassel. Für Samsungs Handy mit der Typenbezeichnung SGH-E590 konzentrierte er sich einmal mehr ganz auf das Wesentliche. Kein Klapp- oder Schiebemechanismus - nur ein Mobiltelefon mit einer klar beschrifteten Tastatur. Hoher Farbkontrast sorgt für gute Lesbarkeit, die Tasten sind angenehm groß und gut voneinander getrennt. Noch minimaler präsentiert sich die Rückseite: Bis auf ein Kamera-Symbol und die Linse der 3-Megapixelkamera lenkt hier nichts das Auge des Betrachters ab.



Foto: SamsungFoto: SamsungAusstattung: Gar nicht simpel
Die Kamera übernimmt dann bei dem schmucken Handy auch die Hauptrolle. Bedient wird sie über extra Funktionstasten an der Seite des Handys, zudem verfügt sie über eine Panorama-Funktion. Ein kleiner Wehmutstropfen ist allerdings das Display, das als Sucher fungiert, und nur eine Auflösung von 220 x 220 Pixeln aufweist. In Sachen Farbtiefe liefert es allerdings mit 18 Bit bzw. 262.144 Farben eine ordentliche Leistung. Das gilt auch für die restliche Ausstattung des SGH-E590: MP3-Player, 90 MB interner Speicher und Unterstützung von microSD-Speicherkarten. Daten gelangen per USB-Kabel oder Bluetooth-Schnittstelle auf das Handy. Die Kommunikation mit dem Mobilfunknetz hingegen erledigt das Handy per Triband-Technologie, auf UMTS oder den Datenturbo EDGE verzichtet Samsung leider. Das wird sich aber sicherlich im Preis niederschlagen, auch wenn sich Samsung hierüber noch ausschweigt. Schnörkelloses Telefonieren jedenfalls sollte noch in diesem Quartal möglich sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal