Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Quietschbunte Handys von NTT DoCoMo

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Quietschbunte Handys von NTT DoCoMo

18.07.2007, 13:12 Uhr

Foto: NTT DoCoMoFoto: NTT DoCoMo Der griechische Buchstabe μ (sprich: Mü, oder auf Englisch: Mju) ist ein vielbeschäftigter Mann - vor allem in den Naturwissenschaften kommt er in einem gefühlten Drittel aller Fachbezeichnungen vor. So steht er unter anderem für die Vorsilbe Mikro (ein Millionstel), für die Haftreibungszahl, das chemische Potezial, den Joule-Thomson-Effekt und den Erwartungswert einer Zufallsvariablen. Sie verstehen nur Bahnhof und fragen sich, was das alles nun bitte schön mit japanischen Handys zu tun haben soll? Keine Sorge, Sie haben sich nicht auf eine Wissenschaftsseite verirrt. Der Grund ist ein sehr einfacher: Das japanische Unternehmen NTT DoCoMo hat zweien seiner neuesten Handys das μ in den Namen gepackt: dem N704iμ und dem P704iμ.



Fotoshow: NTT DoCoMos 704i-Handys
Handy-Archiv:

Rectangle

Handy-Pioniere
Beide Geräte gehören zur 704i-Serie von NTT DoCoMo. Und die wiederum hat vom Hersteller den Zusatznamen FOMA verpasst gekommen. FOMA steht für "Freedom of Mobile Multimedia Access" und bezeichnet eine Pionierleistung von NTT DoCoMo: Die Japaner boten 2001 als erste den Mobilfunkstandard der dritten Generation an, der unter anderem UMTS möglich machte. Das N704iμ und das P704iμ sind beide 11,4 Millimeter flach. Wie es sich für japanische Handys gehört, sind sie nicht nur in den Standardfarben Schwarz und Silber zu haben, sondern auch in ausgefalleneren Varianten: So ist das P704iμ in "Cocktail Gold" und "Bisque White" zu haben. Das N704iμ ist eine Kooperation mit dem Hersteller NEC, das P704iμ erscheint in Zusammenarbeit mit Panasonic - daher auch die Anfangsbuchstaben N und P. Beide Geräte erscheinen im Juli 2007 in Japan. Ein Preis ist nicht bekannt - und ein Vertrieb in Deutschland unwahrscheinlich.


Action auf dem Handy: Handy-Spiele
Volle Musikpower: Real Music Klingeltöne


Foto: NTT DoCoMoFoto: NTT DoCoMoQuietschbunte Vielfalt?
Erstaunlich ist, dass alle Handys der 704i-Reihe einander im Großen und Ganzen sehr stark ähneln, obwohl die einzelnen Modelle in Kooperation mit verschiedenen Handy-Herstellern erschienen sind. Das augenfälligste Unterscheidungsmerkmal für die Klapp-Handys ist die Farbe: So sind das SH704i (eine Zusammenarbeit mit Sharp) und das SO704i (gemeinsam mit Sony Ericsson) besonders bunt. Ersteres ist neben den Standardfarben auch in einem quietschbunten Pink und ebenfalls in Golf zu haben. Das SO704i zieht sich zudem zum Beispiel ein Kleid mit dem Namen "Pink and Butterfly" oder eines in "Purple and Star" an. Das SH704i hat Abmessungen von 106 × 49 × 18.1Millimeter, wiegt 128 Gramm und hat eine 1,3-Megapixel-Kamera an Bord. Es erscheint im August in Japan. Das SO704i hat eine Zwei-Megapixel-Kamera, misst 105 × 47 × 18,7 Millimeter und wiegt 105 Gramm.




Den Handy Newsletter abonnieren.

Mehr Spaß mit Handy-Spielen.

Die neuesten Handy-Logos holen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal