Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Sony Ericsson K510i

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sony Ericsson K510i

19.07.2007, 13:24 Uhr | onHandy

Foto: Sony EricssonFoto: Sony Ericsson Einfach-Handys liegen voll im Trend: Bezahlbare Telefone, die nicht auf jeden technischen Schnickschnack-Zug aufspringen, sondern sich auf die wichtigsten Grundfunktionen besinnen, die ein Handy haben muss. Die Fachzeitschrift "connect" hat jetzt zwölf aktuelle Handys der Niedrigpreis zwischen 69 und 139 Euro getestet. Das Ergebnis ist eindeutig: Der Sieger ist das K510i von Sony Ericsson. Mit 390 Punkten liegt es zehn Zähler vor dem zweitplatzierten Gerät, dem 6070 von Nokia. Nur diese beiden Geräten erhalten von den Testern das Gestamturteil "gut", die restlichen zehn mussten sich mit "befriedigend" und "ausreichend" zufrieden geben. Wir stellen Ihnen den Testsieger vor.


Fotoshow: Das Sony Ericsson K510i


Absoluter Überflieger

Sony Ericsson K510i

Allgemein
Markstart: 2. Quartal 2006
Einführungspreis: 239 Euro (mittlerweile 139)
Kategorie: Business

Abmessungen

Gewicht:

82 Gramm

Maße:

101 x 44 x 17 mm

Display
Auflösung: 128 x 160 Pixel
Farbtiefe: 16,7 Millionen Farben

Akku

Gesprächsdauer:

6 Stunden

Standby:

12,5 Tage

Das Handy liegt mit seinen 139 Euro zwar eindeutig im unteren Preissegment. Was es für diesen Preis allerdings leistet, versetzt die "connect"-Redaktion geradezu in Begeisterung: Das Gerät habe "kaum Schwächen", sei sogar gemessen an seinem Preis "der absolute Überflieger", heißt es im Testbericht. Tatsächlich bietet das Gerät mehr als manch anderes Gerät seiner Klasse. So hat es zum Beispiel eine 1,3-Megapixel-Kamera an Bord, die laut "connect" "brauchbare Fotos" liefert. Auch ein mp3-Player ist dabei, der nach "connect"-Angaben eine gute Akustik bietet. Allerdings ist das Musikvergnügen stark beschränkt: Die 28 Megabyte Speicher dürften schnell belegt sein - und eine Erweiterung per Speicherkarte ist nicht möglich, weil ein entsprechender Steckplatz fehlt. Die Dateien lassen sich per Mail, Infrarot und Bluetooth oder über die USB-Schnittstelle übertragen. Auch mit der

Leistung des Akkus kann man zufrieden sein: Im "connect"-Labor hielt der Akku je nach Netz bei Gesprächen fünf bis sechs Stunden, im Standby-Betrieb 12,5 Tage durch.


Foto: Sony EricssonFoto: Sony EricssonÜberkandidelte Farbnamen
Das K410i ist in drei Farben zu haben, die teilweise überkandidelte Namen haben: Unter der Bezeichnung "Midnight Black" bekommt man, was man erwartet: ein schwarzes Handy. Auch bei "Seductive Red" wird man nicht überrascht sein, ein rotes Gerät zu erhalten, obwohl man sich fragen mag, was an diesem Rot denn nun eigentlich "seductive", auf Deutsch: verführerisch) sein soll. Merkwürdig allerdings wird es bei der dritten Variante. Die heißt "Polished Purple", ist aber bei Licht betrachtet schlicht grau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal