Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Gresso Avantgarde Collection

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Gresso Avantgarde Collection

08.08.2007, 20:02 Uhr | onHandy, t-online.de

Foto: GressoFoto: Gresso Ob in den Nobelboutiquen Moskaus, an den Stränden von Dubai oder in den Entzugskliniken von Kalifornien - es lohnt sich wirklich in diesen Tagen, reich und berühmt zu sein. Da wo andere sich um Liegestühle prügeln haben die, die es sich leisten können ihre eigene Insel. Wo einfach Abhängige auf kalten Entzug gesetzt werden, werden die VIPs von Heerscharen von Angestellten umsorgt und von ihrem harten Schicksal abgelenkt. Und wo der gewöhnliche - von harter Arbeit aufgeraute - Proletarierdaumen auf schnödes Plastik trifft, da streichen die manikürten Hände reicher Kunden über edle Metalle und Hölzer. So wie bei der Gresso Avantgarde Collection. Die beinhaltet zwei Mobiltelefone, die auch den verwöhntesten Ansprüchen russischer Oligarchen-Gattinnen gerecht werden. Die Handys umschmeicheln das Auge mit raffinierten Details wie dem Gehäuse aus 200 Jahre altem afrikanischem Blackwood-Holz oder den Tasten aus glänzendem Gold. Wir wagen einen - ehrfuchtsvollen - näheren Blick auf die neuesten Mitglieder der Mobilfunkelite.

Fotoshow: Die Gresso Avantgarde Collection
Handy-Archiv:

Rectangle

Gold und altes Holz

Gresso Avantgarde Collection

Allgemein
Marktstart: 4. Quartal 2007
Einführungspreis: 5000 Euro (Luna) bzw. 7000 Euro (Sol)
Kategorie: Design (?)

Abmessungen
Gewicht: 128 bzw. 135 Gramm
Maße: 119,5 x 48 x 14 mm

Display
Auflösung: 240 x 320 Pixel
Farbtiefe: 65.536 Farben

Akku
Gesprächsdauer: 4 Stunden
Standby: ca. 6 Tage

Dabei fällt zunächst auf: Im Vergleich zum Vorgängermodell Black Aura () ist das Design dieser Handys ein Stück geschliffener und eleganter. Während das Avantgarde Luna eine flache Tastatur ähnlich der im Motorola RAZR besitzt, hat das Avantgarde Sol runde Tasten aus Gold. Diese sind laut Gresso-Homepage mit eine besonderen Technik aus der Schmuckindustrie gefertigt und sollen absolute Präzision beim Tippen gewährleisten. Beide Handys wirken jedenfalls sehr edel und doch dezent. Verantwortlich dafür ist der großzügige Einsatz von afrikanischem Blackwood-Holz anstelle von Edelmetall. Dadurch heben sie sich angenehm von vielen Handys der Luxusklasse ab, die außer einer Menge Diamanten nicht viel zu bieten haben. Angenehmer Nebeneffekt: Die Handys liegen sehr angenehm in der Hand. Doch was haben die Gresso-Handys technisch so auf dem Kasten?

Action auf dem Handy: Handy-Spiele
Mein Foto: Dein Bild als Handy-Hintergrund




Foto: GressoFoto: GressoAusstattung: OK für ein Luxushandy
Die Crux bei vielen Handys der Luxusklasse ist ja, dass diese mit edlen Materialien glänzen, technisch aber eher schwach auf der Brust sind. Die Gresso-Handys scheinen hier jedoch eine Ausnahme zu bilden. Gut, die Farbtiefe des Displays ist mit 65.536 Farben bzw. 16 Bit nicht mehr wirklich zeitgemäß. Dafür liegt die Auflösung mit 240 x 320 Pixel absolut im Rahmen. Zudem wird das Display durch eine Schicht Saphirglas vor Kratzern geschützt. Dazu gibt es noch einen MP3-Player und eine 2-Megapixelkamera. Die zugehörigen Songs bzw. Bilder landen entweder auf den 64 MB integriertem oder auf den bis zu 2 GB zusätzlichem Speicher. Der zusätzliche Speicherplatz wird dem Handy per microSD-Karte zugeführt. Der so zur Verfügung stehende Platz wird dann wahlweise per Bluetooth- oder USB 2.0-Schnittstelle befüllt.

Music Charts:
So wird das Handy zum Alleskönner: Handy-Software
Aktuelle und witzige Videos: Handy-Videos

Foto: GressoFoto: GressoSmartphone-Qualitäten dank Windows Mobile 6
In Sachen Kommunikation müssen die Gresso-Handys leider ein wenig Federn lassen. Sie begnügen sich mit Triband-Technologie. Damit sind sie zwar in 175 Ländern weltweit auf Empfang, für eine schnellere Datenübertragung wäre aber UMTS oder zumindest EDGE wünschenswert gewesen. Als Trost ist mit Windows Mobile 6 das neueste Handy-Betriebssystem aus dem Hause Microsoft installiert. Damit erhält die Avantgarde Collection sogar Smartphone-Qualitäten. Ob Excel-Tabellen, Word-Dokumente oder Powerpoint-Präsentationen - alles kann unterwegs gelesen werden. Zudem ermöglicht Active Sync die einfache Synchronisierung mit dem Firmenserver oder dem heimischen PC. Sicherlich wird auch die Möglichkeit, Outlook zum Verfassen von E-Mails zu verwenden in der wohlhabenden Kundschaft von Gresso seine Anhänger finden. Wer jetzt Feuer und Flamme für die beiden Handys ist: Bis zum Weihnachtsgeschäft sollte man den Kaufpreis von 5000 (Luna) bzw. 7000 (Sol) Euro zusammen haben, ab dann sollten die hölzernen Mobiltelefone spätestens erhältlich sein. Mangels deutschem Vertrieb gibt es die Avantgarde Collection wahrscheinlich nur bei Gresso selbst. Internetorder ist also angesagt, ist halt nicht immer leicht, Reich zu sein.

Mehr Spaß mit Handy-Spielen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal