Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handy-Tarife: Lidl entert den Mobilfunkmarkt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lidl entert den Mobilfunkmarkt

28.08.2007, 15:43 Uhr

Foto: dpaFoto: dpa Es tut sich was in der deutschen Mobilfunkbranche. War der Markt noch zu Beginn der Handyära übersichtlich zwischen den "Großen" der Branche - T-Mobile, E-Plus, VIAG-Interkom, Mobilcom und Vodafone - aufgeteilt, treten jetzt beinahe im Monatsrhythmus neue Akteure auf den Plan. Dabei hat sich grundsätzlich nicht viel geändert, nur die Anzahl der vergebenen Lizenzen hat sich von zehn auf neun reduziert. Doch hinter diesen scheinbar festgefahrenen Strukturen gärt es seit längerem. Der Grund hierfür sind die so genannten "Service Provider". Dabei handelt es sich um Mobilfunkanbieter, die über keine eigene Netzinfrastruktur verfügen. Sie kaufen Netzkapazitäten von den Lizenzinhabern und verkaufen sie unter eigenem Logo weiter. So konnten sich in den letzten Monaten auch viele "Mobilfunk-Discounter" wie Tchibo Mobil, simyo, blau.de, debitel-light, Klarmobil, simply, Callmobile, Aldi-Talk und ja!-mobil etablieren. Und während wir uns langsam fragen, ab wann auch der Kiosk um die Ecke endlich seinen eigenen Tarif anbietet, steigt ein alter Bekannter ins Mobilfunkgeschäft ein: Der Discounter Lidl. Bei der guten alten Sparkasse dagegen stellten sich Berichte über einen eigenen Tarif als Gerücht heraus.

Handy-Archiv:

Rectangle


Foto: dpaFoto: dpaKampf der Discounter
Bei Lidl scheint der Einstieg dabei nur eine Frage der Zeit gewesen zu sein. Immerhin hat der Erzfeind Aldi bereits seit einigen Monaten seinen eigenen Tarif. Laut "Bild-Zeitung" geht es ab dem 03. September los. Die benötigte Prepaid-Karte soll einmalig 9,99 Euro kosten. Zusätzlich muss die Karte jeden Monat mit mindestens 10 Euro aufgeladen werden. Nicht verbrauchtes Guthaben will Lidl aber laut "Bild" erstatten. Die Gesprächspreise sollen dabei die Marke von zehn Cent pro Minute durchbrechen. Dem Bericht zufolge gilt der Minutenpreis von 9,9 Cent für alle Gespräche ins deutsche Festnetz, zu allen deutschen Mobilfunknetzen sowie für SMS.

Action auf dem Handy: Handy-Spiele
Jetzt wird's bunt: Farbige Logos




"Handy-Banking" mit der Sparkasse
Während der Markteinstieg von Lidl angesichts der Discounter-Konkurrenz nur konsequent erscheint, gehören Mobilfunkverträge nicht unbedingt zum Metier der Sparkasse. So stellte sich auch ein Bericht der "Wirtschaftswoche", nach dem die Bank eine Zusammenarbeit mit Vodafone und dem Diensteanbieter Ensercom plane, als falsch heraus. Tatsache ist aber, dass bereits mehrere Kooperationen mit Mobilfunkanbietern bestehen und diese auch weiter vertieft werden sollen. So soll auch das Handybanking, das mobile Gegenstück zum Onlinebanking, verstärkt gefördert werden. Eine eigene Werbekampagne ist dagegen nach einem Bericht von "Stern.de" nicht geplant!


Den Handy Newsletter abonnieren.

Mehr Spaß mit Handy-Spielen.

Die neuesten Handy-Logos holen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal