Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone >

Nokia E51

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nokia E51

19.09.2007, 11:52 Uhr | onHandy

Foto: NokiaFoto: Nokia Die Zeiten, als ein Handy sich noch auf die elementaren Grundbedürfnisse der mobilen Kommunikation beschränkte, sind längst vorbei. Mit anderen Worten: Ein Handy, das nichts weiter kann als telefonieren und Kurznachrichten verschicken, wird heute bestenfalls belächelt - wenn es nicht gerade explizit als Einfach-Handy angepriesen wird. In der Regel erwartet der Nutzer von seinem Handy aber, dass er damit auch fotografieren und Musik hören kann. Aber für bestimmte Handytypen reicht selbst das nicht mehr aus: Von Smartphones und Business-Handys wird erwartet, dass sie unterwegs das Büro ersetzen: Man muss damit seine Termine planen, Mails versenden und empfangen und am Besten auch noch die üblichen Tabellen- und Textprogramme bedienen können. Nokia stellt jetzt ein neues Business-Handy aus seiner E-Serie vor: Das E51.

Fotoshow: Das Nokia E51

Mailen hat Vorrang

Nokia E51

Allgemein
Markstart: 4. Quartal 2007
Einführungspreis: 380 Euro
Kategorie: Business

Display
Auflösung: 240 x 320 Pixel
Farbtiefe: 16,7 Millionen Farben

Typisch für die E-Serie ist die mobile Mail-Nutzung. Das E 51 hat sich das einfachere und bequemere Mailen auf die Fahnen geschrieben So wartet es mit einer eigenen E-Mail-Taste und einer eigenen LED-Anzeige auf, die Bescheid gibt, wenn eine neue Mail eingegangen ist. Zusätzlichen Mail-Komfort soll eine Art Vorschaufenster geben, in dem eine Liste der neuesten Mails zu sehen ist. Darüber hinaus hat das Gerät WLAN eingebaut. Aber auch EDGE, HSDPA und GPRS werden unterstützt. Die

Erreichbarkeit per Mail dürfte damit gesichert sein. Wer gern noch schneller als per Mail kommunizieren möchte, kann die Instant-Messaging-Funktion in Anspruch nehmen. Sie ist mit den gängigen Diensten kompatibel.


Foto: NokiaFoto: NokiaSpeicher satt erweiterbar
Auch eine Kamera hat das E51 an Bord - wenn diese auch mit einer Auflösung von zwei Megapixeln nicht übermäßig üppig ausgefallen ist. Der Speicher des Business-Handys beträgt 130 Megabyte. Wer sich eine Steckkarte zum E51 dazu gönnt, kann den Speicher aber um satte vier Gigabyte erweitern. Neben Fotos lassen sich natürlich auch Musikdateien speichern - einen MP3-Player hat das E51 auch an Bord. Das Gerät soll im Verlauf des vierten Quartals auf den deutschen Markt kommen und wird laut Nokia 350 Euro zuzüglich Steuern kosten.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages

Shopping
Shopping
Apple Music jetzt 6 Monate kostenlos* dazubuchen
bei der Telekom.
Shopping
Trend Fresh Spirit: Shirts, Maxiröcke, Tops u.v.m.
jetzt entdecken bei BONITA

Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017