Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Sliderhandys

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Vergleich  

Die besten Sliderhandys

13.01.2006, 12:20 Uhr | onHandy, t-online.de

Fotos/Montage: Hersteller/TOIFotos/Montage: Hersteller/TOI Sliderhandys liegen voll im Trend. Die verschiedenen Modelle der führenden Hersteller erfreuen sich immer weiter wachsender Beliebtheit. Dabei sind nicht nur Smartphones und extravagante Designerhandys mit dem Mechanismus ausgestattet, sondern auch Einsteigergeräte. Im Januar sollen noch einige Modelle auf den Markt kommen. Da tut eine Übersicht über die besten Slider Not. Wir haben die Modelle unter die Lupe genommen und stellen Sie Ihnen hier vor. Klicken Sie sich durch die Fotoshow, um die wichtigsten Sliderhandys zu sehen und mehr darüber zu erfahren.

Foto-Show: Die besten Sliderhandys


Medium Rectangle für onHandy/Trends&Tests

Samsung hat die meisten
Absoluter Spitzenreiter im Slidersegment ist Samsung. Die Produktpalette des Herstellers umfasst viele Geräte, die erst mit dem richtigen Dreh ihre Tastatur herzeigen. Das derzeit erfolgreichste Modell dieses Typs bei Samsung ist das SGH-D600. Das Tribandhandy verfügt über eine 2 Megapixel Kamera, Bluetooth und E-Mail-Funktion. Der Speicher lässt sich per TransFlash-Memory-Karte erweitern. Das Samsung E860 bietet eine 1,3 Megapixel-Kamera und 80 MB internen Speicher. Bluetooth ist auch an Bord. Auch der kleinste Slider der Welt kommt von Samsung und hört auf den Namen X860. Leider gibt es das Teil bisher aber nur in Asien.

Software: Die Bestseller für das Samsung E-860

Kein ödes "Piep-Piep": SMS-Töne
Abwechslung für dein Display: Logos
Jetzt wird's bunt: Farbige Logos

Siemens hat es vorgemacht
Siemens hat in Deutschland mit den Slidern angefangen. Aktuell setzen die Designer wieder auf den Trend. So kommt im Januar das AL21 auf den Markt. Das Einsteigerhandy bietet ordentliche Qualität zum fairen Preis. Außerdem ist es mit 78 Gramm ein echtes Leichtgewicht. Wer auf umfangreichere Ausstattung wert legt, könnte sich für die Modelle SL65 oder SL75 interessieren. Die Mechanik der Siemensgeräte funktioniert leicht und ist robust.

Software: Die Bestseller für das Siemens SL65



Für Einsteiger und Businessanwender
Auch Nokia macht mit beim Trendspotting und setzt nicht nur in der neuen Lifestyle-Serie "L’Amour Collection" auf Slider. Das 7370 in kaffeebraun oder bernsteinfarben macht was her. Für die 1,3 Megapixel-Kamera gibt es verschiedene Einstellungsmöglichkeiten wie Sepia- und Negativmodus. Außerdem verfügt das TriBand-Gerät über die Möglichkeit, "Visual Radio" - interaktives Radioprogramm - darzustellen. Auch im Businesssektor hat die Slidertechnik Einzug gehalten. Das N80-UMTS-Handy hat eine 3(!) Megapixel-Kamera an Bord und ist dank WLAN überall auf der Welt nicht nur Mobiltelefon sondern funktioniert auch als Modem. Das neue 6111 hingegen ist ein Slider für Einsteiger und bietet Media-Player, Radio und Push-to-talk.

Volle Musikpower: RealMusic
Wenn Sound nicht reicht: Video-Klingeltöne
Für jeden etwas: Polyphone Klingeltöne

Trend und Trend gesellt sich gern
SonyEricsson setzt bei seinen Walkman-Handys W550i und W900i auf die Sliderform. Sie unterstützt optimal die Wirkung der Modelle als MP3-Player, denn mit den äußeren Knöpfen lassen sich die Walkman-Funktionen steuern, ohne das Gerät zu öffnen. Besitzern des UMTS-Gerätes W900i stehen alle Möglichkeiten der mobilen Datenübertragung zur Verfügung. Videotelefonie und das Surfen im "echten" Internet funktionieren in guter Qualität. Außerdem verfügt die Kamera des W900i über einen echten Blitz. Bis zu 1.000 Einträge fasst der Rufnummernspeicher des W550i. 256 MByte integrierter flexibler Speicher ist recht großzügig.

Abwechslungsreiche Bildschirmschoner: Screensaver
Deine schönsten Bilder aufs Handy: Foto-SMS
Aktuelle Musik-Videos: Handy-Videos

Fazit
Keine Angst vor Slidern! Die Zeiten, in denen der Schiebemechanismus ausleierte und das Gehäuse verkratzte, sind vorbei. Dadurch, dass Slider auf ihrer Oberfläche auf eine Tastatur verzichten können, sind die Geräte oftmals kleiner und irgendwie auch schicker als die Konkurrenz. Es fühlt sich auch einfach besser an, das Handy aufzuschieben, statt zu klappen. Technisch haben Sliderhandys keine Nachteile gegenüber "Funken" im herkömmlichen Design.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal