Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handy-Zubehör: Die besten Notladegeräte für Ihr Handy

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Strom für alle Fälle  

Die besten Notladegeräte für Ihr Handy

30.01.2006, 18:06 Uhr | Christopher Schöbel, t-online.de

Foto: HerstellerFoto: Hersteller Das Handy gehört zur Grundausstattung des modernen Menschen. Deshalb erwarten Familie, Freunde und Geschäftspartner auch, dass man dauernd erreichbar ist. Ebenso will man selbst immer, wenn einem gerade danach ist, telefonieren oder simsen. Manche Menschen müssen einfach immer auf ihr Handy zurückgreifen können. Doch es gibt Situationen, wo das nicht geht. Zum Beispiel, wenn der Akku leer ist. Da hilft auch kein gutes Zureden - das Handy bleibt stumm. Was tun, wenn jetzt das Ladegerät nicht da ist, oder keine Steckdose auf weiter Flur? Keine Panik, es gibt ein paar clevere Erfindungen, die nicht nur Handys - zumindest für kurze Zeit - den nötigen "Saft" liefern. Einige unterschiedliche Produkte stellen wir hier vor. Klicken Sie sich durch unsere Foto-Show, um die Powerpakete zu sehen.

Foto-Show: Ladegeräte, die keine Steckdose brauchen

Medium Rectangle für onHandy/Trends&Tests

Die Notfall-Batterie
Der Mobcharger ist eine externe Batterie, die Nokia-, Motorola-, Samsung- und Sony Ericsson-Handys laden kann. Abhängig vom Handymodell soll laut Hersteller eine Ladung für ca. 90 Minuten Sprechzeit, bzw 480 Minuten Standby-Zeit reichen. Für 7,99 Euro gibt es den Winzling (ca.35 Gramm bei Kreditkartengröße) im Handel.

Volle Musikpower: RealMusic
Wenn Sound nicht reicht: Video-Klingeltöne
Für jeden etwas: Polyphone Klingeltöne

Sonnenenergie kompakt
Vom niederländischen Hersteller Soldius stammt der Soldius 1. Das Solargerät verspricht eine komplette Ladung eines Handyakkus innerhalb von zwei bis drei Stunden. Unter anderem lassen sich Motorola-, Nokia-, Samsung-, Siemens-, und Sony Ericsson-Handys damit mit Strom versorgen. Ca. 75 Euro werden dafür fällig.



Kult-Sportgerät mit neuer Funktion
Vor ca. zwei Jahren eroberten die Gyroscopes den Fitnessmarkt. Die kleinen Kugeln sind optimal, um Hand- und Armmuskulatur zu trainieren. Der Hersteller hat sich Gedanken gemacht, wie man die beim Training entstehende Energie sinnvoll nutzen kann. Herausgekommen sind fitnessfördernde Handy-Ladegeräte für 42,50 Euro. Ganz schön clever!

Software: So wird das Handy zum Alleskönner
Handy-Software: Deutsch - Englisch Wörterbuch für nur 5,95€
Handy-Software: Unsere Besten

Watt pro Kilometer
In Asien wird viel gestrampelt. Wahrscheinlich gibt es auf der ganzen Welt nicht so viele Fahrräder wie dort. Regionale Produzenten haben sich diesen Umstand durch den Kopf gehen lassen und einen Fahrraddynamo entwickelt, der auf dem Weg zur Arbeit das Handy auflädt. Ob diese nützliche Erfindung auch den deutschen Markt erreicht, steht nicht fest.



Kurbel Dir einen!
Auch die Handyhersteller selbst haben Alternativen zu ihren serienmäßigen Ladegeräten im Angebot. So gibt es z.B. von Siemens und von Motorola spezielle Kurbel-Ladegeräte, die hauptsächlich für den Outdoor-Einsatz gedacht sind. Mit ihren geringen Abmessungen lassen sie sich leicht im Rucksack verstauen. Für ca. 8 Euro bestimmt nicht zu teuer.

Dein Handy lebt: Animationen
Abwechslungsreiche Bildschirmschoner: Screensaver
Deine schönsten Bilder aufs Handy: Foto-SMS

Auf dem Rücken austragen
A propos Rucksack: Der Solar Rucksack von Voltaic spendet so viel Energie, dass damit nicht nur Handys, sondern auch Digicams und CD-Player betrieben werden können. Der integrierte Akku speichert den Strom für sonnenschwache Stunden. Alternativ lässt sich der Voltaic Rucksack für 239 Euro auch mit Energie aus der Steckdose oder dem Zigarettenanzünder aufladen.



Fazit
Alle vorgestellten Geräte erfüllen ihren Zweck. Welches Notladegerät für Sie das richtige ist, müssen Sie selbst entscheiden. Einige lassen ihre Muskeln spielen, andere nutzen die Sonnenenergie. Einige sind haltbar, andere verpulvern ihre Energie auf einmal. Das eine Produkt kann nur Akkus laden, ein anderes bietet mehrere Anwendungsgebiete. Darin spiegeln sich auch die teilweise erheblichen Preisunterschiede. Ob Sie sich für das eine oder andere entscheiden, ist daher Bedarfs-, Geschmacks- und vor allem: Geldsache.

Wenn Sound nicht reicht: Video-Klingeltöne
Alles im eigenen Stil: Handy-Themen
Das Allerneuste: Tunogs

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal