Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

-

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

20.03.2006, 14:10 Uhr

Handygrafie: Schnappschüsse mit dem Handy im Internet

Die schönsten Handy-Schnappschüsse auf einer Seite 18.03.2006

16:47

Immer mehr Handys sind mit einer Kamera ausgestattet - und entsprechend nimmt auch die Nutzung der Handykameras zu. Für einige Enthusiasten hat die Handygrafie mittlerweile einen ähnlichen Kultstatus erreicht wie die Lomografie, die spontane Fotografie mit der Lomo. Die Lomo ist kleine kompakte Kamera, die mit vollem Namen "Leningradskoje Optiko Mechanitscheskoje Objedinienie" heißt - was soviel heißt wie "Leningrader mechanisch-optische Werke." Die zehn goldenen Regeln der Lomografie können mit leichten Abwandlungen auch auf die Handygrafie angewendet werden, insbesondere die ersten drei:

* Nimm Dein Handy überallhin mit.

* Verwende die Handykamera zu jeder Tages- und Nachtzeit.

* Handygrafieren ist nicht Unterbrechung Deines Alltags, sondern ein versteckter, bzw. inszenierter Teil desselben.

Gefragt ist nicht gekonnte Technik und ausgefeilte Motivwahl, sondern Originalität. Es kommt darauf an, mit dem Handy den Moment in Bildern festzuhalten, immer und überall. Die Frage ist nur, wie man anderen Handygrafie-Freunden seine Bilder zur Verfügung stellen kann. Eine Möglichkeit ist das Handygrafie-Portal von Picture Shuttle. Auf diesem Portal kann man so viele Handy-Bilder präsentieren wie man möchte - mit eigenen Picture-Blogs und ohne eingeschränkten Speicherplatz.

Um eine eigene Bildergalerie anzulegen, muss man sich kostenfrei registrieren. Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Daten vom Handy auf den Rechner zu laden, beispielsweise mit Bluetooth- oder USB-Adaptern und Kartenlesern. Handygrafien, die einem besonders gefallen, kann man in einem Ordner für Lieblingsbilder abspeichern. Die Sammlung kann nach Belieben erweitert werden. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, Handygrafien, die einem besonders gut gefallen, direkt auf der eigenen Festplatte zu speichern. Aber in erster Linie sollte es Handygrafie-Freunden darauf ankommen, die eigene Sammlung von Handy-Schnappschüssen ständig und überall zu erweitern. Also - Handy bereit- und Augen aufhalten und los.

  • Mehr zu den Themen:
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal