Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Lassi Etelaetalo schleudert sein Telefon 89 Meter weit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weltmeisterschaft im Handy-Weitwurf  

Lassi Etelaetalo schleudert sein Telefon 89 Meter weit

28.08.2006, 17:19 Uhr | AFP, t-online.de

Foto: ArchivFoto: Archiv Mit einem kraftvollen 89-Meter-Wurf hat der Finne Lassi Etelaetalo souverän die Weltmeisterschaft im Handy-Weitwurf gewonnen. Bei der WM im finnischen Savonlinna verdrängte Etelaetalo am Samstag den bisherigen Titelhalter in der Kategorie "Wurf über die Schulter", seinen Landsmann Mikko Lampi, auf Platz zwei. Lampi schleuderte sein tragbares Telefon lediglich 87,2 Meter weit. WM-Organisator Juha Lukkonen zeigte sich beeindruckt von Etelaetalos Auftritt: "Das war wirklich ein schneller Wurf mit viel Kraft dahinter." Der Weltrekord im Handy-Weitwurf liegt bei 94,97 Metern.





T-One: Festnetz, Mobilfunk und DSL aus einer Hand

T-Mobile Rectangle

Rache an der Technik
Die Veranstalter sehen die WM als eine Art Rache des Menschen an der modernen Technik. Handy-Weitwurf sei "der einzige Sport, bei dem man den ganzen Frust und die ganze Enttäuschung über moderne Geräte rauslassen kann". Vor allem in Finnland ist der Sport beliebt. Die meisten WM-Teilnehmer kamen aus diesem Land; daneben waren auch einige Belgier, Niederländer und Schweden nach Savonlinna gereist.

Volle Musikpower: RealMusic
Wenn Sound nicht reicht: Video-Klingeltöne
Für jeden etwas: Polyphone Klingeltöne

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal