Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handy-Neuheiten: RIM Blackberry Pearl 8100

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

RIM Blackberry Pearl 8100

13.09.2006, 13:41 Uhr | onHandy, t-online.de

Foto: RIMFoto: RIM Dass Trends aus den USA nach Europa kommen, ist ja nichts Neues. Doch die kleinen kommunikativen Alleskönner namens "Blackberrys" tun sich bislang noch etwas schwer im alten Europa. Mit dem Blackberry Pearl 8100 könnte sich das ändern. Das neueste Modell des amerikanischen Herstellers RIM bringt die Mini-Computer endlich aufs Handy-Format. Ohne Slider oder Klapp-Mechanismus bietet das Gerät eine neuartige SureType-Tastatur zum bequemen Tippen von E-Mails und SMS. Die komfortable Trackball-Navigation macht die Bedienung des Mini-Organizers zum Kinderspiel. Absolutes Highlight ist jedoch das Design: Das schlanke Candy-Bar-Format kommt in einer matt-schwarzen Außenhaut mit silbern glänzenden Seiten - ein echter Blickfang auf jeder Vorstandssitzung. Dazu bietet das Gerät noch einige technische Schmankerln, die auch den einen oder anderen Handy-Benutzer schwach werden lassen.

Fotoshow: RIM Blackberry Pearl 8100

Rectangle

Kleines Sprachgenie
Erster Hingucker beim Pearl 8100 sind die Tasten: Zwei Reihen mehr als ein gewöhnliches Handy sind auf dem schmalen Gehäuse untergebracht. Mit der SureType-Technologie, einem Wörterbuch mit 35 000 Einträgen und intelligenter Lernfunktion versucht Blackberry den Spagat zwischen T9 und einer vollständigen QWERTY-Tastatur. Interessant ist die Option, Wörter aus eingehenden E-Mails ins Wörterbuch aufzunehmen. Außerdem können Sets mit Fachbegriffen z.B. aus der Medizin, der Wirtschaft oder dem Rechtswesen integriert werden. Zudem kann das Blackberry Pearl 8100 bis zu zehn E-Mail-Accounts verwalten.

Volle Musikpower: RealMusic
Wenn Sound nicht reicht: Video-Klingeltöne
Für jeden etwas: Polyphone Klingeltöne



International und Internet
Seine ganzen Fähigkeiten zeigt der kleine Alleskönner aber erst, wenn man den Browser anwirft. Dank EDGE- und GPRS-Unterstützung ist man mit dem Pearl 8100 recht zügig im Internet unterwegs, UMTS wird leider noch nicht geboten. Dafür lässt der Trackball echtes PC-Feeling aufkommen. Praktisch: Telefonnummern auf Homepages können einfach durch Klicken angerufen werden. Im Ausland ist man mit dem Blackberry dank Quadband-Technologie auch gut unterwegs. Für die nötige Orientierung sorgt dabei das Programm "Blackberry Maps": Damit wird das Pearl 8100 zum Navigationsgerät.

Aktuelle Musik-Videos: Handy-Videos
Alles im eigenen Stil: Handy-Themen
Abwechslung für dein Display: Logos

Nicht nur Ernst
Neben einer Menge geschäftlicher Dinge kann man mit dem Blackberry Pearl 8100 auch viel Spaß haben. Der Media-Player lässt sich über microSD-Card auf bis zu ein Gigabyte aufrüsten, standardmäßig verbaut sind leider nur 64MB. Das Display stellt leider nur 65 000 Farben dar - absolut ausreichend aber nicht unbedingt Spitzenklasse. Die 1,3-Megapixelkamera hat einen eigenen Blitz und 5x Digitalzoom. Noch ist das Schmuckstück nur in den USA verfügbar, dort kostet es rund 400 Dollar. Doch der Sprung über den großen Teich kann eigentlich nicht mehr lange dauern.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video



Anzeige
shopping-portal