Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Luxushandy: VIPN Black Diamond

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trends & Tests  

VIPN Black Diamond

13.09.2006, 19:29 Uhr | onHandy, t-online.de

Foto: VIPNFoto: VIPN Wenn es um Luxushandys geht, bemühen die PR-Abteilungen der Hersteller gerne Superlative: Am teuersten, am edelsten, am exklusivsten. In Zukunft dürfte ihnen das um einiges schwerer fallen, denn aus der Schweiz kommt ein Handy, das fast Alles bisher da gewesene in den Schatten stellt: Das VIPN Black Diamond. Die Zielgruppe des Handys ist extrem klein - die Millionäre der Welt konkurrieren um ganze fünf durchnummerierte Exemplare. Und ein Millionär sollte man schon sein, um eines der 300 000 US-Dollar teuren Exemplare sein Eigen nennen zu können. Dafür schmückt auch ein echter Diamant mit zwei Karat das Titaniumgehäuse. Ein weiterer Diamant dient auf der Vorderseite des Handys als Navigationshilfe. Optisches Highlight: Die Oberfläche der Tastatur verwandelt sich bei Nichtbenutzung in einen schwarzen Spiegel.

Fotoshow: Das VIPN Black Diamond

Rectangle

Die Ausstattung: Angemessen
Das das Black Diamond nicht nur eine edle Fassung für zwei Hochkaräter ist, zeigt ein Blick auf die Ausstattung: Im Inneren des Handys verrichtet ein 400Mhz Intel XCALE PXA225-Prozessor seinen Dienst. Zusammen mit den 128MB Arbeitsspeicher dürfte das Windows Mobile 5.0-Betriebssystem dem kleinen Schmuckstück damit wohl keine Probleme bereiten. Ein Media-Player ist natürlich auch an Bord, für Musik oder Bilder verfügt das Handy über zwei Gigabyte Speicher in Form einer SD-Card. Die 4 Megapixel-Kamera auf der Rückseite wird bei Nicht-Gebrauch von einem schmucken Schieber verdeckt. Das Display stellt 262 000 Farben dar.

Abwechslungsreiche Bildschirmschoner: Screensaver
Deine schönsten Bilder aufs Handy: Foto-SMS
Handy-Software: Deutsch - Englisch Wörterbuch für nur 5,95€



Kommunikatives Schmuckstück
Ach ja, telefonieren kann man mit dem Handy gewordenen Prestigeobjekt natürlich auch. Wichtig für die jetsettende Kundschaft: Der Einsatz der Quadband-Technologie ermöglicht Telefonate in fast allen Mobilfunknetzen weltweit. Auch in den Hot-Spots der Welt fühlt sich das Black Diamond dank WLAN-Unterstützung wohl. Besonders praktisch: Durch den Einsatz des SI-Protokolls ist auch IP-Telefonie möglich - damit können die sicherlich nicht armen Besitzer einen kleinen Teil des Einkaufspreises wieder hereinholen. Bis das 300 000 Dollar-Handy sich amortisiert hat dürfte zwar einige Zeit verstreichen, doch wie heißt es so schön: Diamanten sind unvergänglich.

Volle Musikpower: RealMusic
Wenn Sound nicht reicht: Video-Klingeltöne

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video



Anzeige
shopping-portal