Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Schmal und smart: Das Samsung SGH-i320

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schmal und smart: Das Samsung SGH-i320

13.12.2006, 11:14 Uhr

Foto: SamsungFoto: Samsung Erinnern Sie sich noch an die spanische Comic-Serie "Clever und Smart"? Darin ging es um zwei bemitleidenswerte Detektive namens Fred Clever und Fred Smart. Obwohl sie so schöne Namen trugen und obwohl sie sich immer wieder redlich bemühten, möglichst clever und smart zu sein, scheiterten sie doch immer wieder an ihrer eigenen Unfähigkeit. Ihre meisten Abenteuer endeten im Chaos. Dank dieser beiden grundsympathischen, aber wenig geschickten Figuren ist es wohl nicht gerade als Lob zu verstehen, wenn die Begriffe clever und smart in einem Atemzug genannt werden. Deshalb hüten wir uns lieber, das Samsung-Smartphone SGH-i320 als clever zu bezeichnen. Höchstwahrscheinlich ist es sogar clever, aber in erster Linie halten wir fest: Das gute Stück ist schmal und smart. Gerade mal 11,5 Millimeter dick - das macht dem SGH-i320 so schnell kein Smartphone nach.

Fotoshow: Das SGH-i320

Rectangle

Smartphone-Standard: Soll erfüllt
Ein fast ehernes Gesetz besagt: Wer Smartphone sagt, muss auch Windows Mobile sagen. Das SGH-i320 bietet darüber hinaus den Internet Explorer und den Windows Media Player. Auch Outlook und eine E-Mail-Push-Unterstützung sind mit an Bord. Auch die weiteren Features sind eher gehobener Standard als Extravaganz: Die 1,3-Megapixel-Kamera verfügt über einen 2-fachen Zoom, ein Foto-Licht und einige Effekt-Funktionen. Natürlich sichern Bluetooth und eine Infrarot-Schnittstelle den sicheren Datentransfer mit dem heimischen PC. Das SGH-i320 soll zudem 3,3 Stunden Gesprächszeit bieten, bevor der Akku sich verabschiedet. Die Standby-Zeit gibt der Hersteller mit bis zu 140 Stunden an.

Volle Musikpower: RealMusic

Wenn Sound nicht reicht: Video-Klingeltöne

Für jeden etwas: Polyphone Klingeltöne




Robustes Fliegengewicht
Das clevere Smartphone ist nicht nur schmal, sondern auch ansonsten ein Fliegengewicht: Bei einer Grundfläche von 111 x 59 Millimeter wiegt es sparsame 95 Gramm. Ein Manko sehen Tester des Geräts allerdings in der alphabetischen Tastatur. Die Tasten sind mit 3 x 6 Millimetern sehr klein geraten. Dank der wippenförmigen Anordnung lassen sich die übereinander liegenden Tasten gut unterscheiden. Eng wird es aber beim genauen Treffen der nebeneinander liegenden Tasten. User mit weniger grazilen Fingern werden zum Beispiel beim Mailen keine große Freude haben. Das Design indes überzeugt: Schwarz, schlicht und robust kommt das SGH-i320 daher. Auch die Rückseite mit ihren leicht abgerundeten Kanten macht einen soliden Eindruck. Der Preis liegt im erwartbaren Rahmen für ein Smartphone in dieser Klasse: Samsung gibt als unverbindliche Preisempfehlung 459 Euro aus.

Den onHandy Newsletter abonnieren. Jetzt anmelden.

Kurze Entspannung. Pausenfüller aufs Handy laden.

Pepp dein Display auf. Die neuesten Logos holen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal