Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handy - Designstudie: Pantech Flexus03

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Pantech-Studie Flexus03

18.12.2006, 11:20 Uhr

Foto: PantechFoto: Pantech "Fortschritt ist das Werk der Unzufriedenheit", sagte schon der französische Philosoph Jean Paul Sartre. Wenn das wahr ist, dann gehören die Entwickler und Designer von Handys wohl zu den unzufriedensten Menschen der Welt. Neue Funktionen, kleinere Handys, größere Displays oder exotische Materialien - die fleißigen Tüftler schaffen es doch immer wieder, unser Begehren nach den neuesten Modellen zu wecken. Doch die meisten Designer und Entwickler denken und arbeiten innerhalb der normalen Produktzyklen von ca. zwei Jahren. Darüber hinaus gibt es aber einen kleinen Kreis, eine Elite der Entwickler, die sich auch darüber hinaus Gedanken machen. Diese Visionäre legen fest, wohin sich ihre Marke in den nächsten Jahren entwickeln wird. Daher lohnt es sich in Zukunft, die Marke Pantech etwas näher unter die Lupe zunehmen. Deren Designstudie Flexus03 hat nämlich gerade den IF-Award (International Forum) für innovatives Design gewonnen!

Fotoshow: Pantech Flexus03-Studie

Rectangle

Schöne Rundungen
Das Flexus03 variiert dabei das bereits bekannte Slider-Prinzip. Während herkömmliche Slider-Handys gerade gestaltet sind, ist die Pantech-Studie in einem eleganten Bogen gewölbt. Die Entwickler versprechen sich davon einen höheren Komfort beim Telefonieren. Die Steuerung des Prototypen erfolgt über eine Art Trackball, der die bisher übliche 4-Wegenavigation ersetzen soll. Bei der Tastatur orientiert sich Pantech an Motorolas RAZR-Serie: Sie ist aus einem einzigen Stück Metall gefertigt.

Abwechslungsreiche Bildschirmschoner: Screensaver

Deine schönsten Bilder aufs Handy: Foto-SMS

Aktuelle Musik-Videos: Handy-Videos



Aluminium statt Plastik
Farblich gibt sich das Flexus03 eher schlicht. Die Oberseite und das Display sind pechschwarz, die darunter liegende Tastatur kontrastiert mit hellem Weiß. Als Material hat Pantech auf edles Aluminium zurückgegriffen, ein Trend, der sich hoffentlich gegen das allgegenwärtige Plastik durchsetzen wird. Mit technischen Details hält sich Pantech vornehm zurück, sie dürfte sich am Veröffentlichungstermin des Handys orientieren. Von daher haben wir also allen Grund, positiv in die Zukunft zu schauen und vielleicht sogar ein bisschen unzufrieden mit unserem jetzigen Handymodell zu sein!

Kurze Entspannung. Pausenfüller aufs Handy laden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal