Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Die besten Musikhandys

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Die besten Musikhandys

05.10.2007, 14:32 Uhr

Foto: Sony EricssonFoto: Sony Ericsson „Über Musik zu reden ist wie über Architektur zu tanzen“ - Frank Zappa muss es wissen. Schließlich war der begnadete Künstler nicht nur ein virtuoser Gitarrenspieler und Komponist - er brachte es sogar bis zum Kulturattaché der Tschechischen Republik. Dem musikalischen Genie gelang es sogar, die große böse Musikindustrie kräftig an der Nase herumzuführen. So veröffentlichte er seine avantgardistischen - und folglich oft schwer verkäuflichen - Werke gerne bei großen Plattenfirmen. Die poppigeren Stücke dagegen behielt er sich für kleine Indy-Labels vor. In Zeiten von Internet und MP3s ist das Schädigen der Musikindustrie dagegen zum Volkssport geworden. Und da auch der fieseste MP3-Ripper ein Abspielgerät zum Genießen seiner verbotenen Früchte benötigt, geht die Kohle eben an die Hersteller von Elektronika. In letzter Zeit sahnen dabei die Handy-Hersteller am meisten ab - kein Wunder: Die kleinen Alleskönnern laufen den reinen MP3-playern eben mittlerweile den Rang ab! Wir zeigen Ihnen, welche Geräte demnächst iPod & Co. in Rente schicken!


Fotoshow: Die besten Musikhandys




Die "Originale"


Foto: Sony EricssonFoto: Sony EricssonWenn ein Hersteller das Know-How für Musikhandys hat, dann ist das mit Sicherheit Sony Ericsson. Nicht umsonst tragen die Musikhandys des japanisch-schwedischen Joint-Ventures den Walkman-Schriftzug auf dem Gehäuse. Die beiden Spitzenmodelle aus dieser Produkt-Kategorie sind das W910i und das W960i. Vor allem das W960i lässt dabei so gut wie keine Wünsche offen: Musik downloaden per W-LAN oder HSDPA, eine 8GB-Festplatte und ein riesiges Display mit 2,6-Zoll Bilddiagonale. Leider ist das Walkman-Spitzenmodell dafür auch nicht ganz billig: Stolze 799 Euro muss man für das Handy hinblättern - da wäre auch ein iPod und ein normales Handy drin gewesen. Das W910i dagegen setzt auf Speicherkarten statt auf eine Festplatte und verzichtet auf W-LAN. Pfiffig: Die Navigation durch die Playlist des MP3-Players erfolgt durch Schüttelbewegungen. Kostenpunkt für das W910i: 549 Euro ohne Vertrag. Noch eine Nummer kleiner und damit auch günstiger ist das jüngst vorgestellte W890i. Der Nachfolger des "Fingerbrechers" W880i kommt ab Werk mit einer 2 GB-Speicherkarte und begnügt sich mit gerade einmal 9,9 Millimetern Höhe. Auch beim Preis stapelt die musische Scheckkarte tief und legt die Meßlatte noch mal um 100 Euro tiefer. Noch günstiger geht es mit dem W380i: Mit gerade einmal 199 Euro ist das Klapphandy ein echtes Schnäppchen - und bietet doch fast die gleichen Musikfunktionen wie seine großen Brüder!

#




#

Der Allrounder und das Schnäppchen


Foto: NokiaFoto: NokiaIm hohen Norden braucht man offensichtlich ein wenig länger, um bestimmte Trends zu erkennen - zumindest, was MP3-fähige Handys angeht. Der Branchenprimus Nokia zögerte sehr lange, bis er ein Musikhandy auf den Markt brachte. Mittlerweile mischt der Hersteller jedoch ganz vorne mit und hat eine breite Palette von kommunikativen Walkman-Killern im Angebot. Die Spitze markiert dabei unzweifelhaft das N95 8GB. Dieses Multimedia-Monster bietet alles, was moderne Handys so in Petto haben: Einen GPS-Empfänger, W-LAN, HSDPA und ein Riesen-Display. Zur Freude von Musikliebhabern können - dank der 3,5-Millimeter Klinkenbuchse - auch hochwertige Kopfhörer ohne Adapter angeschlossen werden. Seit der IFA hat Nokia seinem Flaggschiff zudem eine 8 GB-Festplatte spendiert. Der Preis ist mit ca. 650 Euro ohne Vertrag leider nicht ohne. Doch mit den beiden Musikhandys 5310 und 5600 "Express Music" auch günstigere Alternativen. Die beiden Handys bauen auf Speicherkarten und kosten 250 bzw. 350 Euro.

#

#



HiFi im Samsung-Handy


Foto: SamsungFoto: SamsungDoch auch die Nummer zwei auf dem Handy-Markt schläft nicht. Zwar hat Samsung ursprünglich auch etwas länger gebraucht, um zu erkennen, welches Potential hinter den Musikhandys steckt. Doch als Ausgleich holte man sich einen Partner, der bei HiFi-Fans das Wasser im Munde zusammen laufen lässt. Das Modell SGH-F310 mit dem hübschen Beinamen "Serenata" ist das Ergebnis einer Zusammenarbeit mit Bang & Olufsen. Der dänische Luxus-Elektro-Hersteller liefert die so genannte ICEpower Audiotechnologie, die einen Klang wie bei der heimischen HiFi-Anlage verspricht. Zudem ist ein "EarSet 3" genannter Kopfhörer beigelegt. So viel Audioqualität hat natürlich auch ihren Preis: Stolze 1230 Euro zahlt der audiophile Handykunde für dieses außergewöhnliche Gerät. Um einiges günstiger ist da das SGH-F330 - ein Handy, bei dem die Grenzen zwischen MP3-Player und Mobiltelefon verschwimmen.



Die Revolution


Foto: AppleFoto: AppleWohl kaum ein Handy hat in letzter Zeit so viel Aufsehen erregt wie das iPhone: Neuartige Bedienung dank eines ausgezeichneten Touchscreens, viele neuartige Funktionen, ausgezeichnete Kopfhörer ab Werk und - ein echter Vorteil gegenüber der Konkurrenz: Die Anbindung an iTunes. Davon abgesehen hat das Handy viele spektakuläre Funktionen. So kann man beispielsweise gemütlich in seinen Album-Covers blättern anstatt andernorts durch dröge Playlists zu scrollen. Preislich liegt das iPhone im Vergleich zu seinen Konkurrenten sogar eher im Mittelfeld: 399 Euro - allerdings kommen noch weitere Kosten durch den Vertrag mit T-Mobile hinzu.


Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video


Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal