Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Sony Ericsson W380i

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Sony Ericsson W380i

07.11.2007, 18:31 Uhr | onHandy, t-online.de

Das elegante Klappdesign kommt laut Sony Ericsson im "Retro-Design" daher. Aus welcher Epoche der Farbton "Electric Purple" kommt wollen wir aber gar nicht so genau wissen - gut jedenfalls, dass es das Handy auch in Schwarz gibt. Die Abmessungen des Gerätes sind jedenfalls angenehm klein - 16 Millimeter Höhe ist für ein Klapphandy ein mehr als akzeptabler Wert. Im Inneren des W380i findet man dann auch eine recht aufgeräumte und gleichzeitig großzügig dimensionierte Tastatur. Beim Display muss man dann jedoch der niedrigen Modellnummer Tribut zollen: Die Auflösung von 176 x 220 Pixel ist nicht mehr wirklich zeitgemäß. Dafür geht die Farbtiefe von 18 Bit bzw. 262.144 Farben absolut in Ordnung. Und nicht zuletzt wirkt sich die niedrige Modellnummer auch angenehm auf den Preis aus: Gerade einmal 199 Euro soll das W380i ohne Vertrag kosten.

Fotoshow:
Handy-Archiv:


Shake your Handy

Sony Ericsson W380i

Allgemein

Marktstart:

Einführungspreis:

199 Euro

Kategorie:

Multimedia ()

Abmessungen
Gewicht: 94 g
Maße: 92 x 49 x 16 mm

Display
Auflösung: 176 x 220 Pixel
Farbtiefe: 262.144 Farben

Akku

Gesprächsdauer:

Standby:

Für diesen Preis bekommt der Kunde dann auch eine Menge Musikfeatures geboten: So ermöglicht die so genannte "Gesture Control" die Bedienung des Handys ohne Knöpfe. Natürlich stecken auch hier wieder Beschleunigungssensoren hinter dieser vermeintlichen Zauberei. Doch wer hatte nicht schon immer den Wunsch, einen lästigen Anruf einfach durch ein kräftiges Schütteln abzuweisen? Zudem stehen für die Bedienung des MP3-Players Tasten auf der Außenseite des W380i zur Auswahl. Damit der Benutzer auch über laufende Musikstücke oder eingehende Anrufe und SMS im Bilde ist, befindet sich außen auch noch ein zweites Display - das sich in Sony-typischer Manier unter einer halbtransparenten Oberfläche verbirgt. Für den nötigen Speicherplatz sorgen Speicherkarten vom Sony-eigenen Format Memory Stick Micro. Die haben leidern den Nachteil, dass sie ein gutes Stück teurer sind als ihre Konkurrenten aus dem Hause SanDisk. Dafür liegt dem W380i auch eine 512 MB-Version bei - wem das nicht reicht, der kann auf bis zu 4 GB nachrüsten.

Action auf dem Handy:
Mein Foto:



Eine Chance für die Musikindustrie
Doch bei allen Musik- und Multimediafeatures (die eher mickrige 1,3-Megapixelkamera lassen wir mal gnädig außen vor) steht die Kommunikation bei einem Handy natürlich immer noch im Mittelpunkt. Hier wartet das W380i mit Quadband-Technologie auf, womit es in den meisten Handynetzen weltweit auf Empfang gehen kann. Auf UMTS oder den Datenturbo EDGE müssen die geneigten Besitzer dieses Handys jedoch verzichten. Für die Datenübertragung aufs Handy steht neben Bluetooth auch das obligatorische USB-Kabel zur Verfügung. Angesichts des geringen Preises, der kleinen Abmessungen und der trotzdem umfangreichen Musikfunktionen ist Sony Ericsson hier ein durchdachtes Handy gelungen. Dieses Gerät wird in Zukunft sicherlich den Weg in die eine oder andere Hosen- und Jackentasche musikbegeisterter Handy-Liebhaber finden. Immer nach dem Motto: Besser Geld für Musik als für Technik ausgeben - gebt der Musikindustrie eine Chance!

  • Mehr zu den Themen:
  • Handy
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video



Anzeige
shopping-portal