Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Handy-Test: Spitzen-Handys zu verträglichen Preisen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Spitzen-Handys zu verträglichen Preisen

02.11.2007, 10:31 Uhr

Die besten Handys für weniger als 200 Euro (Foto: Archiv)Die besten Handys für weniger als 200 Euro (Foto: Archiv) Viele werden das Problem kennen: Man hat einen Handy-Vertrag abgeschlossen, dazu ein gutes Handy bekommen - und auf einmal ist es weg oder kaputt. Ein Ende des Vertrags ist aber noch lange nicht in Sicht. Was nun? Einen neuen Vertrag abzuschließen wäre unsinnig, weil man dann ja für längere Zeit zwei Verträge gleichzeitig bezahlen müsste. Einfach ein altes Handy benutzen will man nicht - schließlich hatte man sich gerade an die wunderbaren Funktionen des neuen gewöhnt und möchte nicht mehr darauf verzichten. Ein neues ohne Vertrag zu kaufen wird jedoch schnell teuer. Wirklich? Nein, es geht auch zu erschwinglichen Preisen: Das Fachportal xonio.com hat jetzt die zehn besten Handys unter 200 Euro ermittelt und sie dabei in die Kategorien Foto, Musik, Allrounder und Datenturbo unterteilt. Wir stellen Ihnen die Handys vor.



Fotoshow: Die besten Handys unter 200 Euro



K800i (Foto: Sony Ericsson)K800i (Foto: Sony Ericsson)Foto-Champ Sony Ericsson
Bei den besten erschwinglichen Foto-Handys ist Sony Ericsson unschlagbar. "Die Fotoqualität des cyber-Shot-Handys gehört mit 3-Megapixel-Kamera und echtem Xenon-Blitz immer noch zu den besten bei den aktuellen Handy-Kameras" schreibt xonio.com über das K800 i. Dieses Handy empfiehlt die Redaktion auch insgesamt: Das Handy würde laut xonio "quasi in alle genannten Klassen passen". Es ist laut xonio-Preisvergleich für knapp 200 Euro zu haben. Ein weiteres erschwingliches Foto-Handy ist das K550i, ebenfalls von Sony Ericsson. Es hat zwar einen Megapixel weniger als das K800i, ist dafür aber auch rund 50 Euro billiger: Ab 150 Euro ist das Handy zu haben.


W610i (Foto: Sony Ericsson)W610i (Foto: Sony Ericsson)Musik liegt in der Luft
Auch bei erschwinglichen Musik-Handys mischt Sony Ericsson ganz vorn mit: Das Walkman-Handy W610i ist für rund 180 Euro zu haben. xonio.com lobte die "gut sitzenden In-Ear-Kopfhörer" und die "ordentliche Musik-Ausstattung". Ein weiteres empfehlenswertes Musik-Handy für den nicht ganz so prall gefüllten Geldbeutel ist Nokias Xpress 5300 Music. Es ist ohne Vertrag ab 140 Euro zu haben.




5500 Sport (Foto: Nokia)5500 Sport (Foto: Nokia)Nokia kann alles
Wer kein spezialisiertes Handy will, sondern eines, das alle Hauptfunktionen ordentlich erfüllt, der wird zu einem Allround-Handy greifen. Hier hat Nokia die Nase vorn: Zwei der drei Empfehlungen kommen von den Finnen. Das 5500 Sport ist derzeit ab 180 Euro zu haben und hat laut xonio.com "alles drauf, was Sie von einem aktuellen Handy in Sachen Telefonie erwarten können". Das zweite Allround-Handy aus Finnland ist das 6300, das ab 160 Euro über die Ladentheke geht. Es hat unter anderem einen Musik-Player und eine 2-Megapixel-Kamera an Bord. Als drittes Handy listet xono.com Motorolas MOTORIZR Z3. Der erste Motorola-Slider im RAZR-Stil ist auch das günstige der drei Handys: Ab 140 Euro muss man dafür hinblättern.




RAZR maxx V6 (Foto: Motorola)RAZR maxx V6 (Foto: Motorola)Schnell wie der Wind
Wer viel mobil surft und Dateien verschickt, braucht einen Datenturbo mit UMTS oder HSDPA. In dieser Kategorie gibt Motorola den Ton an. xonio.com hält das RAXR maxx V6 für eins der besten günstigen Datenturbo-Handys. Sein größter Trumph ist laut xonio. com der Datenturbo HSDPA der Phase II: "Bis zu 3,6 MBit pro Sekunde sind damit theoretisch per Handynetz möglich." Das Gerät ist erhältlich ab knapp 200 Euro. Das RAZR V3xx, ebenfalls von Motorola und ab 180 Euro erhältlich, war (noch vor dem RAZR maxx V6) das erste Handy überhaupt, das den Datenturbo HSDPA der zweiten Phase unterstützte. Der dritte Datenturbo im Bunde kommt aus Korea: Samsungs SGH-L760 ist derzeit für mindestens 180 Euro zu haben. Es kann unter anderem Videos schnell und direkt ins Netz hochladen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video



Anzeige
shopping-portal