Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Mobiltelefon Custom Made

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mobiltelefon Custom Made

06.02.2008, 13:31 Uhr | T-Online

Foto: zzzPhoneFoto: zzzPhoneOb Breitreifen und Heckspoiler oder PC-Modding mit Wasserkühlung - der Custom-Made-Trend ist nicht aufzuhalten. Immer nach dem Motto "Weg mit der grauen Massenware" wird im Zeichen der Individualisierung fleißig geschraubt und geschweißt. Jetzt hat diese Welle erstmals auch die Mobiltelefone erreicht. Der amerikanische Hersteller zzzPhone bietet ein Handy an, dessen Ausstattung sich jeder Kunde selbst zusammenstellen kann. Fabrikanlagen in China sollen dabei sensationelle Preise ermöglichen. So wird auf der Homepage des Unternehmens das eigene Modell mit dem Nokia N95 - bisher das Ultimo in Sachen Features - verglichen. Bei vergleichbarer Ausstattung kommt die Variante von zzzPhone dabei auf schlappe 395 $ - gegenüber 739 $ für das Nokia-Handy.

#

Fotoshow: Das erste Handy zum selbst Zusammenstellen
Handy-Aufladung:

#

#


Extras mit Neid-Faktor


Foto: zzzPhoneFoto: zzzPhoneDer Basispreis für das Custom-Made Mobiltelefon beträgt dabei 149 $ - ein recht günstiger Preis für ein Handy mit Touchscreen. Zusätzlich kann man das Gerät dann mit einer Vielzahl an (kostenpflichtigen) Extras versehen. Da wäre etwa die GPS-Navigation, ein Empfänger für digitales Fernsehen, eine bessere Digitalkamera (mit bis zu 7 Megapixel!), ein Blitz für diese Kamera, eine zweite Kamera auf der Vorderseite oder bis zu 4 GB an internem Speicher. Das dürfte dem einen oder anderen Handy-Fanatiker schon mal den Mund wässrig machen. Für den individuellen Look kann das Mobiltelefon dann noch gegen einen kleinen Aufpreis im güldenen Gewand (nein, kein Echt-Gold) erworben werden.

#

#


Vorbild Dell


Foto: zzzPhoneFoto: zzzPhoneDie Zielgruppe von zzzPhone sollen dabei vor allem Einzelkunden und kleine Firmen sein. Die amerikanische Firma hat dabei große Ambitionen, auf ihrer Homepage zieht sie Parallelen zum PC-Hersteller Dell. Der hatte Anfang der neunziger Jahre den Markt für Personal Computer förmlich überrannt, indem er Rechner mit individueller Ausstattung zum kleinen Preis verkaufte. Das Erfolgsrezept damals: Durch große Stückzahlen gelang es Dell, seine PCs günstiger anzubieten als die Konkurrenz. Genau hier könnte auch das Problem von zzzPhone liegen: Der Handy-Markt ist schon stark aufgeteilt, die Konkurrenz ist groß. Ob das Unternehmen daher auf die nötigen Stückzahlen kommt, wird sich zeigen. Der Vertrieb der Custom-Made-Handys soll auf der Homepage des Herstellers direkt erfolgen.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal