Startseite
Sie sind hier: Home > Digital > Smartphone & Tablet PC >

Altes Handy hilft der Umwelt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Altes Handy hilft der Umwelt

06.02.2008, 19:42 Uhr | T-Online

Foto: ImagoFoto: ImagoHandys gelten ja - im Gegensatz zu Autos, Flugzeugen oder sonstigen Fortbewegungsmitteln - als eher unbedenklich für die Umwelt. Schließlich produzieren wir ja kein CO2 beim Telefonieren - von der heißen Luft in manch hitzigem Gespräch einmal abgesehen. Doch auch unsere kleinen ständigen Begleiter sind nicht ganz ohne für das Ökosystem. Schließlich befinden sich auf den Platinen im Inneren begehrte Rohstoffe wie Silber, Gold, Kupfer, Platin, Palladium oder Koltan. Der Abbau dieser Rohstoffe schädigt Ökosysteme in der ganzen Welt - etwa durch Minen oder Quecksilberablagerungen. Was läge also näher, als die Rohstoffe aus den alten Handys zu entfernen und sie wieder neu zu verwenden? Schließlich würde dadurch auch verhindert, dass schädliche Stoffe in die Umwelt gelangen.

#

Fotoshow: Das erste Handy zum selbst Zusammenstellen
Handy-Aufladung:

#

#


Portofrei einschicken


Aus diesem Grund hat T-Mobile zusammen mit der Deutschen Umwelthilfe e.V. eine Aktion zum Handy-Recycling ins Leben gerufen. Auf der Homepage des Mobilfunkproviders können Sie ein Formular ausfüllen und bekommen Plastiktüten zugeschickt. Mit dieser können Sie ihre alten Handys dann zurückschicken - dabei sollten sie nur ein Handy in jede Tüte legen. Das Porto für die ganze Aktion übernimmt T-Mobile. Und weil es manch einem ja schwer fällt, sich von seinem ehemaligen Lieblingshandy zu trennen, gibt es noch einen zusätzlchen Anreiz: Für jedes eingeschickte Handy spendet T-Mobile fünf Euro für Natur- und Umweltschutzprojekte der Deutschen Umwelthilfe.

#

#


Reparatur oder Recycling?


Foto: T-MobileFoto: T-MobileDie eingeschickten Handys werden zunächst einmal technisch überprüft. Funktionsfähige Geräte werden repariert und weiterverwendet - schließlich gibt es immer noch genug Menschen auf der Welt, die sich kein neues Handy leisten können. Etwa zwei Drittel der Geräte können so wieder genutzt werden anstatt in einer Schublade zu verstauben. Die restlichen Geräte werden in ihre Bestandteile zerlegt und wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video


Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal